Beiträge zum Kriegsrecht im Mittelalter: insbesondere in den Kämpfen, an welchen Deutschland beteiligt war ; (8., 9., 10. Jahrhundert - Anfang des 11. Jahrhunderts)

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 20 - Eiufall unerhört erscheinen können, wenn nur einigermassen ein Grund dafür vorgelegen hätte. Otto beantwortet das Verfahren Lothars zwar durch eine offene Kriegserklärung, in der er ihm sagen lässt, 1 ) quod propter ultionem suae tantae perfidiae nullos ei dolos aut insidias innecteret, non fraude subriperet, sed sublatis omnibus fraudulentiis, Kalendis Octobribus ad debilitandum sui regni Imperium procederet. Aber er thut das nicht etwa, um sich nicht, wie Lothar, einer schroffen...
Page 50 - S. 191 : omnes qui trans Albiam et in Wihmuodi habitabant Saxones cum mulieribus et infantibus transtulit in Franciam et pagos transalbianos Abodritis dedit.
Page 88 - Preis 2 Mark 80 Pf. IV. Heft: Das Heerwesen unter den späteren Karolingern. Von Dr. Alfred Baldamus. Preis 2 Mark 40 Pf. V. Heft: Zur Verfussungsgeschichte der Stadt Augsburg von der römischen Herrschaft bis zur Kodifikation des zweiten Stadtrechts im Jahre 1276.
Page 88 - Preis 2 Mark. XXV. Heft: Die erbrechtliche Stellung der Weiber in der Zeit der Volksrechte. Von Dr. Otto Opet. Preis 2 Mark 40 Pt XXVI.
Page 31 - Jahre 879 1 ) berichten von dem Heere Ludwigs des Jüngeren, mit welchem derselbe in Westfranken einfällt: Excercitus autem, quoniam a civibus illis sibi victui necessaria iusto precio emere non potuisset, versus est ad praedam, et pene universam depopulatus est civitatem. Wie hier das Heer eine Stadt plündert, weil es auf dem Wege des Einkaufs von ihren Bewohnern keine Lebensmittel erlangen kann, so hätte das Plündern ja überhaupt können stattgehabt haben, um dem Bedürfnis nach Lebensmitteln...
Page 21 - Caesar ad conventus agendos tn tn•. et omni timore sublato consisteret, et id per exploratores Lothario regi enuntiatum esset, magnis itineribus ad eum contendit et de improviso prope castra accessit, ut imperatori vix facultas sui recipiendi relinqueretur atque in fuga acceleranda emolumenta essent multa relicta, quae omnia praedae hostibus fuerant.
Page 87 - Civilpcess-Reclits auf Grundlage der Justizgesetze des deutschen Reichs (zugleich Grundriss zu Vorlesungen). Von l

Bibliographic information