Beitrag zur Analyse wissenschaftlicher Fachtexte: Zur Mikrostruktur von englischen und deutschen Abstracts: Ein interlingualer Vergleich

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,5, Georg-August-Universitat Gottingen (Seminar fur deutsche Philologie), Veranstaltung: Fach- und Wissenschaftskommunikation: kulturkontrastiv und interkulturell., 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit stellt eine so genannte Mikrostrukturanalyse wissenschaftlicher Abstracts vor. Der Terminus "Abstract" wird von der NISO als: "eine gekurzte, akkurate Darstellung des Inhalts eines Dokuments."1 definiert. Der Begriff Abstract lasst sich ins Deutsche als "Zusammenfassung" ubersetzen. Dieser Begriff gibt jedoch nur ein beschranktes Bild der Bedeutungsdimension von "Abstract" wieder.2 Als entsprechende Arbeitsgrundlage lag ein Textkorpus von willkurlich ausgewahlten Abstracts zu neueren psychologischen Fachtexten zugrunde. Darin waren zehn deutsche und zehn englische Abstracts enthalten, im Folgenden durch die Kurzel E 1 - E 10 sowie D1 - D10 gekennzeichnet. Im Rahmen dieser Strukturanalyse wurde der Korpus auf seine so genannte "Mikrostruktur"3 hin uberpruft. Mit dieser Bezeichnung sind insbesondere die im Folgenden auch als Mikrokriterien bezeichneten sprachlichen Gestaltungsmittel, die funktionalen textlichen Einheiten und die Quantitat ihres Auftretens gemeint. Die Kriterien, die der Analyse der Mikrostruktur des Abstracts dienen sollen, werden im Folgenden zunachst vorgestellt und ihre jeweilige Wahl begrundet. Anschlieend folgen die quantitativen Ergebnisse der Untersuchung - tabellarisch zusammengefasst - und daraufhin Erlauterungen und Auswertungen zu den einzelnen Ergebnissen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

140 Wörtern Absolutheitsanspruch einer Aussage Abstracts deutscher Abstracts im Schnitt abtönend Adverb Agenskonstituente akademische Texte allgemeinen Sachverhalt untergeordnet Analyse wissenschaftlicher Fachtexte ANSI Anzahl der Fachtermini Anzahl der Wörter Auswertungen Beitrag zur Analyse Bezug Busch-Lauer deutschen Abstracts deutschen wie englischen deutschen Zusammenfassungen Dialog zwischen Textautor eher englischen Abstracts englischen Texten englischen und deutschen enthielten entsprechend Ergebnissen Fachsprache folgenden geringe Anzahl Gläser Gnutzmann Graetz GRIN Verlag Hauptsätze Heckenausdrücke hedges hohe Anzahl hypotaktische Hypotaxen Information Standards Organization Inhalt des Bezugstextes innerhalb interpersonalen Sprachstrukturen Komplizierter konkreten lediglich 20 Abstracts Linguistische Maryland Mikrokriterien Mikrostruktur von englischen modalen möglichst National Information Standards oftmals Ökonomie Oldenburg parataktische Satzstrukturen Parataxen Passiv als interkulturelles Passiva Passivanteil Passivkonstruktionen Personalformen Personalpronomen psychologischen Fachtexte psychologischer Abstracts quantitativen realisiert Rezipient Satzgefüge Satzkonstrukt Schlagwörter Schlüsselwörter Seltenheit von Negationen Standard for Writing stellt teiltextdifferenzierendes Signal Termini Textkorpus Trumpp untersuchten Abstracts Verben Verwendung von Negationen wissenschaftlichen Texten wissenschaftlicher Abstracts Wörtern pro Abstract zehn englischen Zeitschrift

Bibliographic information