Bemessungshilfsmittel für Betonbauteile nach Eurocode 2

Front Cover
Wiley, Mar 27, 2012 - Technology & Engineering - 350 pages
0 Reviews
Im Rahmen der rechnerischen Nachweisf?hrung von Stahlbetonbauteilen hat die Verwendung von Bemessungshilfsmitteln nach wie vor gro?e Bedeutung. Sie m?ssen stets mit den Regelungen der ihnen zugrunde liegenden Berechnungsvorschriften ?bereinstimmen. Zeitgleich zur bauaufsichtlichen Einf?hrung des Eurocodes 2 sind in diesem Buch die wichtigsten Bemessungshilfsmittel f?r Betonbauteile aus Normalbeton und hochfestem Beton in angepasster Form zusammengefasst:
- kd-Tafeln, einheitenfreie Bemessungsdiagramme und einheitenfreie Bemessungstabellen f?r Rechteckquerschnitte,
- einheitenfreie Bemessungstabellen f?r Plattenbalkenquerschnitte,
- Interaktionsdiagramme f?r einachsige Biegung mit L?ngsdruckkraft f?r Reckteck-, Kreis- und Kreisringquerschnitte,
- Interaktionsdiagramme f?r zweiachsige Biegung mit L?ngsdruckkraft f?r Rechteckquerschnitte,
- Interaktionsdiagramme f?r das Verfahren mit Nennkr?mmung f?r Rechteck-, Kreis- und Kreisringquerschnitte.
Das Buch richtet sich an in der Praxis t?tige Bauingenieure ebenso wie an Studenten des Bauingenieurwesens.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2012)

Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher wurde 1996 zum Professor fur Stahlbetonbau an die Fakultat Bauwesen der HTWK Leipzig berufen. Er leitet das Institut fur Betonbau (IfB) an dieser Hochschule und ist Autor von zahlreichen Veroffentlichungen auf dem Gebiet des Stahlbetonbaus.
M. Sc. Dipl.-Ing. Torsten Muller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fur Betonbau (IfB) an der HTWK Leipzig. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten Stahlfaserbeton, Selbstverdichtenden Beton und Untersuchungen zur Schubkraftubertragung in Fugen.
M. Sc. Dipl.-Ing. Frank Lobisch ist Mitarbeiter der Ingenieursoftware Dlubal GmbH in der Niederlassung Leipzig. Seine Aufgabengebiete umfassen die Analyse und Entwicklung von Stahlbetonprogrammen sowie deren Pflege und Wartung.

Bibliographic information