Benito Mussolini und Macchiavelli - Machiavelli-Rezeption in den Schriften Mussolinis

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Zeitalter Weltkriege, Note: 1,7, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Historisches Institut), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mussolini gilt als Verehrer der Machiavellischen Lehre, als Bilderbuch-Machiavellist, als Condottiere im Stile der Renaissance. In kaum einer Biografie uber Benito Mussolini fehlt ein Verweis auf den Einfluss, den Machiavelli auf diesen hatte. Schon in seiner Jugend habe der Duce zusammen mit seinem Vater den Principe gelesen, dessen Faszination ihn sein ganzes Leben lang in Bann hielt.. Dennoch gibt es kaum Literatur, die sich mit dem Verhaltnis Mussolinis zu Machiavelli auseinandersetzt. Verweise darauf greifen selten tiefer als blosse Anmerkungen, dass eine Beeinflussung bestanden habe. Was der Duce uber Machiavelli sagt und schreibt, wie er Bezug nimmt, wird nicht ausgefuhrt. Konkrete Belege, die fur eine Auseinandersetzung Mussolinis mit diesem Thema bestatigten, fehlen. Die vorliegende Arbeit mochte diesen Misstand beheben und die fehlenden Belege nachliefern, somit also eine grundlegende Uberprufung der Quellen leisten. Es soll untersucht werden, in welcher Form sich Mussolini uber und zu Machiavelli aussert. Hierzu wurde mit Hilfe des Registers das Gesamtwerk Mussolinis auf direkte Verweise auf Machiavelli" durchgesehen. Diese Textstellen sollen in ihren grosseren Entstehungskontext eingeordnet werden, um so durch eine Interpretation dieser Verweise Grundzuge des Machiavelli-Bildes Mussolinis herauszuarbeiten. Was wird zitiert? Wie wird Machiavelli dargestellt? Findet eine angemessene Auseinandersetzung mit dem Werk des Renaissanceautoren statt? Die zu untersuchenden Verweise lassen sich in zwei grossere Gruppen teilen. Es konnen so zwei Seiten der Machiavelli-Rezeption Mussolinis unterschieden werden: Zum einen tauchen in seinen Reden und Artikeln immer wieder kurze Anmerkungen auf, zum anderen gibt es eine (einzige) e
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information