Beobachtung - Eine Methode, um das Telefonierverhalten zu untersuchen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 27, 2010 - Social Science - 17 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Seminar: Beobachtung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Beobachtung ist eine Methode der Sozialwissenschaften. In einem Seminar an der Technischen Universität führten Studenten eine Beobachtung durch. Die vorliegende Hausarbeit wird sich mit dieser Methode im Allgemeinen und dem Vorgehen in besagtem Seminar befassen. Zuerst wird kurz darauf eingegangen, welche Erkenntnismöglichkeiten für die Methode der Beobachtung im Allgemeinen bestehen. Anschließend wird in Kapitel Drei die Studie des Seminars der Technischen Universität kurz vorgestellt und die Forschungsfrage genannt. In Kapitel Vier wird ausführlich darauf eingegangen, welche Beobachtungsräume für die Untersuchung der Seminar-Studie ausgewählt wurden. Diese Auswahl wird kritisch hinterfragt werden. In Kapitel Fünf wird die Methode der Beobachtung noch einmal im Allgemeinen betrachtet. Es werden die Fehler erläutert, die mit der Beobachtungsmethode einhergehen. Abschließend wird ein Fazit gezogen, in dem die Verwendung der Beobachtungsmethode für die Studie des Universitätsseminars trotz der kritischen Einwände gegen diese Methode verteidigt wird.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Agentur für Arbeit Allgemeine Erkenntnismöglichkeiten alltägliche Beobachten Altmarkt Arbeitsagentur aufgrund des gewählten Außerdem Auswahl der Beobachtungsräume Auswertung durch Datenbanken Beantwortung der Forschungsfrage Befragung erhoben Beispiel Beobachten sollte Beobachter einen Gegenstand beobachteten Personen Beobachtung des Telefonierverhaltens Beobachtungsfehler Beobachtungsmethode Beobachtungspersonen Beobachtungszeit bestimmten Centrum Galerie Daten der Beobachtung demografischen Merkmale Dirk Wentura 1997 Dresdner Flughafen Empirische Sozialforschung erfassen Erkenntnisgewinn Erkenntnismöglichkeiten von Beobachtungen erläutert Erwartet wurden Menschen Erwartungseffekte Fehler beim Beobachten früh und nachmittags ganztags Geronnenes Verhalten Gestik gewählten Zugangs Greve GRIN Verlag Häder halböffentliche Hausarbeit Inszenierung oder Rückzug Kinotag Kinovorhalle Kontrollwerte Mc Donalds Restaurant Menschen beim Telefonieren Menschen mittleren Alters Michael Mimik Mittagszeit beobachtet Mittels Inhaltsanalyse öffentlichen Räumen privater Raum Rahmen des Seminars Rückzug beim Telefonieren Seminars Beobachtung Seminarstudie Sitzgruppen soziale Merkmale Straßenbahnen Straßenbahnlinie Studie des Seminars Studie Inszenierung Studienergebnisse einfließen Technischen Universität Dresden Telefonierverhalten zu untersuchen Telefonierverhaltens in Raum UFA-Palast Vergleichswerte Verhaltensweisen verzerrten Beobachtung Verzerrung und Selektion Werner Wissenschaftliche Beobachtung www.GRIN.com zwei Beobachter

Bibliographic information