Berger / Luckmann: Gesellschaft als subjektive Wirklichkeit

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 8, 2008 - Social Science - 4 pages
0 Reviews
Berger und Luckmann beschreiben, wie die Integration eines Individuums in die Gesellschaft, ihrer Theorie nach abläuft. Dabei wird die Gesellschaft und deren Wirklichkeit internalisiert. Sie sehen Gesellschaft als „dialektischen Prozess“, der aus den drei Komponenten Externalisierung, Objektivation und Internalisierung besteht. Die Internalisierung findet in der primären Sozialisation statt. Darin wird der Mensch in die Gesellschaft integriert, in dem er die Regeln lernt.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information