Bericht

Front Cover
Druck und Verlag von Carl Gerold's Sohn, 1889
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 37 - Kleine Ära aus Sandstein, 0'3 M. hoch, 0'18 breit und O' 15 dick, nur an den Seiten etwas beschädigt; gefunden im Amphitheater lose liegend. Oben ist die Oberfläche zu einer Patera mit Nabel ausgearbeitet, auf der Seite rechts ist eine Patera mit langem Stiel, der nach unten links gerichtet ist, auf der linken Seite eine Patera mit zwei Henkeln dargestellt. Vorn die Inschrift : [z I]ulius.
Page 27 - Aussenpfeilern des Osteinganges nicht gleichzeitig zu sein. Vielleicht ist die Vermuthung nicht ganz ausgeschlossen, dass man in irgend einer späteren Zeit in die Arena einen offenen Kanal oder Teich, sei es auch nur für Kampfspiele mit Thieren zu Wasser und zu Land, einbaute, und dass nach Ausführung dieses Baues die Röhrenleitung aus Thonröhren, die, wie es scheint, von der Südseite herging, nicht direct in die Arena, sondern um dieselbe gelegt werden musste.
Page 19 - Mauerzüge und auch die Wasserläufe zum Theil der Form der Böschung fügen, ist wohl aus dem Plane deutlich ersichtlich. Was aber von Alledem gleichzeitig, was zusammengehörig ist, wage ich nicht zu entscheiden, ja es bleibt sogar die wichtige Frage offen, ob das Lager an dieser Stelle der Umfassungsmauer völlig entbehrte oder nicht. Parallel mit der westlichen Langmauer des grossen Gebäudes, 5'35 M. davon entfernt, zieht sich ein überwölbter unterirdischer Kanal von 0'7 M.
Page 22 - Meter Höhe, ist unten mit einem Sockel, der als einfache Schräge gebildet ist, versehen, entbehrt jedoch, im Zustande der gegenwärtigen Erhaltung, des abschliessenden Deckgesimses oder der abschliessenden Quaderschichte. Die Quadern sind gegen die Arena, auf einer dünnen Mörtelunterlage, mit farbigem Ueberzuge (meist roth) versehen gewesen, der kurz nach der Aufdeckung seine Farbenwirkung wieder verlor. Parallel mit dieser Mauer und im Abstände von einem halben Meter läuft eine zweite Mauer...
Page 43 - Cm.; l) hoch 15, breit 7, dick links 4, rechts 3'5 Cm.; westlich vom Lager von einem Bauern gefunden und vom Herrn Landesgerichtsrath Schmidel erworben. Dass die Lettern mit den Zeilen kleiner werden, und dass die Dicke des Steines von links nach rechts abnimmt, gestattet die ursprüngliche Stellung der beiden Stücke zu einander mit einem hohen Grad von Sicherheit zu bestimmen, indem danach Z. l von a und Z. 2 von 6 zur selben Zeile gehört haben und zwischen beiden ein Raum für etwa 3 — 4 Buchstaben...
Page 37 - ODO -"E In Beziehung auf die Lesung ist nur am Schlüsse von Z. 4 ein Zweifel statthaft. Ich schrieb unter ungünstigen Umständen ab, und die Stelle ist etwas beschädigt, namentlich am oberen Ende des i. So kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob vor dem vs ein i oder T zu erkennen ist, während das vs selbst mir sicher scheint. Gemeint ist vielleicht TVB und somit das Wort tub(icen) zu verstehen.
Page 34 - CONSERVATORI, im Felde n, der stehende Jupiter mit Blitz und Scepter u. LIBERO P CONS AVG mit Panther von der linken Seite, unten B. Coh. 586. Claudius Gothicus. 3 St. Kl. Br. AEQVITAS AVG und CONSECRATIO mit Adler. Aurelian. l St. Kl. Br. ROMAE AETERNAE. Der Kaiser vor der sitzenden Roma stehend, die ihm eine Victoria überreicht. Unten Q. Coh. 220. Probus. 2 St. Billon. CONCORDIA AVG — - — und VIRTVS PROBI AVG.
Page 34 - Füllhorn zwischen ^/B, unten sis. Coh. 133. — CONSERV-VRBSVAE, Tempel, unten p - T. Coh. 64. L i ein i us sen. 2 St. M. Br. GENIO A-VGVSTI. Genius mit Schale und Füllhorn. — . B — Kl. Br. IOVI CONSERVATORI AVGG. Jupiter stehend mit Victoria, im Felde s, unten s N K. Constantin der Grosse. 5 St. Kl. Br. PROVIDENTIAE AVGG. Thor, unten SMTsr. Coh. 454. — SOLI INVICTO COMITI, VOT.
Page 29 - S. 365. wogegen dieselben Achsen gemessen für Pola 137'8 : 112*6, für Verona 153-18 : 122'89 M. resultirt. Die geringere Ausdehnung des Gebäudes im Vergleiche zu anderen, und trotz der grossen Arena, hängt mit der ungewöhnlichen Schmalheit unserer Cavea zusammen. Die letztere misst 12'73, beziehungsweise 15'5 M., während jene von Pola 34 M., die von Verona 39 M. hat. Vergleichsweise sei noch erwähnt, dass die Cavea des Colosseums in R<jm 51 M., die des Amphitheaters in Aquincum bei bedeutend...

Bibliographic information