Berlin in der Neuen Sachlichkeit: Berlin Alexanderplatz und Fabian

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,3, Universitat Erfurt, Veranstaltung: Die Literatur der Neuen Sachlichkeit, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird das Hauptaugenmerk auf die Grossstadtdarstellung in der Neuen Sachlichkeit gerichtet. War Berlin in den zwanziger Jahren so, wie man es in seinem Buch lesen kann? Hatte er vielleicht nur eine spezielle, andere Wahrnehmung? Dazu wird das Licht auch auf den Menschen Doblin (1878-1957) und seine Verwobenheit mit der Hauptstadt zu richten sein. Zudem war dieser Autor nicht der einzige, der sich mit dem Motiv beschaftigte - um ein objektiveres Bild zu erhalten, soll noch Erich Kastners (1899-1974) Fabian herangezogen werden. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung stehen also vor allem zwei Faktoren: die Grossstadt und die epochenspezifische Darstellungsweise, die Neue Sachlichkeit. Wie stehen sich Motiv und Stromung gegenuber, bedingen sie einander? Wie verhalten sich der in dem jeweiligen Werk im Fokus stehende Mensch und die Stadt Berlin konkret zueinander bzw. weshalb kommt es uberhaupt zu einem Konflikt zwischen ihnen, da doch der Mensch in der Stadt lebt und die Stadt ein vom Menschen geschaffener Lebensraum is
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information