Berliner astronomisches jahrbuch für ...: mit angaben für die oppositionen der planeten

Front Cover
F. Dümmler, 1853 - Astronomy
 

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 288 - Y(s'—e) wobei / — t' in Theilen des Jahres ausgedrückt wird. Sind die Elemente ebenfalls auf das mittlere Äquinoctium von t' bezogen, und hat man so den Ort auf dasselbe bezogen gefunden, so bringt man ihn nachher durch Anbringung der Nutation und Präcession auf das wahre Äquinoctium. Diese Art der Berechnung ist vielleicht die bequemste, wenn man Alles scharf bestimmen will, da die Tabelle der X
Page 288 - H angegebenen Längen gelegt werden, wenn man die Längen zu kennen nöthig hätte, wie sie bei einer unmittelbaren Beobachtung der Längen gefunden werden würden, was bei der Berechnung der Finsternisse erfordert wird, •wenn man die Ekliptik zur Grundebene wählt. Diese beobachteten Längen sind immer kleiner als die wirklich statt findenden. Die Gleichung der Äquinoctial-Punkte (Nutation in Länge) wird erfordert, wenn man von mittleren Längen auf die wahren...
Page 156 - Länge der Erde vom Saturn aus gesehen, gezählt auf -;. der Ring-Ebene vom aufsteigenden Knoten des Ringes im Aequator an. M' Dieselbe Länge gezählt vom aufsteigenden Knoten des Ringes in der Ekliptik an.
Page 289 - In diesem Abschnitt sind die Planeten -örter so genau berechnet, dafs man durch Interpolation den ganz strengen Ort, wie er sich aus den Tafeln ergiebt, erhalten kann. Aufserdem sind die Verfinsterungen der...
Page 201 - Zahlen und Formeln: Es sei h die wahre Berliner Zeit, / die Länge des Ortes von Berlin, östlich positiv und westlich negativ verstanden, ф die Polhöhe und ф
Page 289 - Verfinsterungen der Jupiters -Trabanten und die Mittel, ihre Stellungen gegen den Hauptplaneten zu finden, wie auch die nöthigen Data für den Saturnsring angegeben. Zwischen den Tabellen, welche sich auf die altern Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn und Uranus beziehen, und denen für die neuern Planeten Vesta, Juno, Pallas, Ceres findet eine Verschiedenheit statt.
Page 289 - Zeit des Auf- und Unterganges; auf der ungeraden Seite der geocentrische Ort, bezogen auf den wahren oder scheinbaren Äquator, nebst der Culminationszeit. Alle örter sind das reine Resultat der Berechnung aus den Tafeln. Die Angaben gelten...
Page 295 - С onstellationen geben die Zeiten an, in welchen sich die Planeten entweder in den Hauptpunkten ihrer elliptischen Bahn, Sonnennähe und Sonnenferne, befinden, oder in den vier Hauptpunkten in Bezug auf die Lage der Ebene ihrer Bahn gegen die Ekliptik...
Page 202 - COSA' sin (A -t- /), m sin M = p — u n sin N = p — u m cos M = q — v cos -ф = m sin (M — N), n cos N = q...
Page 159 - Ger. Aufsteig, für das Mittel beider Sterne, die Abweichung für den folgenden helleren. Nach II er i с hei

Bibliographic information