Bertolt Brecht "Und der Haifisch der hat Zähne...": Eine Analyse der "Moritat von Mackie Messer" in der Fassung vom August 1928

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 52 pages
0 Reviews
Zwischenprufungsarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Universitat Stuttgart (Institut fur Literaturwissenschaft. Abteilung fur Neuere Deutsche Literatur), 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es ist ein Triumph der offenen Form. Was Brecht als Bearbeiter, was Weill als Komponist in diesem leichten Nebenwerk geleistet haben, dass ist zugleich die Uberwindung der Revue zu einer neuen Gattung und die Verschmelzung von Elementen des Varietes [...] zu einem lebendigen theatralischen Ausdruck." Herbert Jherning, BBC: 01.September 1928 So begeistert ausserte sich der britische Journalist nach dem triumphalen Erfolg von Bertolt Brechts Dreigroschenoper" und deren Songs . Diese Arbeit wird sich aber nicht mit dem Gesamtwerk beschaftigen, sondern mit dessen bekanntesten Song: der Moritat von Mackie Messer," dem ersten Song der Dreigroschenoper." Ich mochte dieses Einzelstuck aus der Gesamtheit der Oper herausheben und zeigen, dass es durchaus ein einzelnes Werk fur sich und als solches ebenso aussagekraftig ist. Der genaueren Analyse, Deutung und Interpretation widmet sich diese Hausarbeit genauso, wie ihrem unverwechselbaren Inhalt und dem beruhmten Haifischmotiv. Des Weiteren mochte ich auf die Tatsache eingehen, dass die Moritat ebenfalls in musikalischer Form existiert, wodurch ich hoffe, ihre Eigenstandigkeit als Text nochmals unterstreichen zu konnen. Um die Herkunft der Moritat zu erlautern, werde ich zunachst mit einer kurzen Darstellung der Dreigroschenoper" und deren Eigenschaften beginnen, um mich danach ausschliesslich der Moritat zu widmen. Der genauen Erlauterung ihres Inhaltes, Aufbaus und Charakters folgt die Analyse, die Abhandlung uber das Haifischsymbol und die Darstellung der Moritat als Song. Abschliessen mochte ich mit dem Versuch den Hintergrund der Vertonung der Moritat dazustellen und einem Fa
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
3
Eine mögliche Deutung der Moritat
26
Fazit
39
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information