Besonderheiten der Varietät Berlinisch - Am Beispiel der gesprochenen Sprache des Berliner Komikers Kurt Krömer

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,3, Universitat Potsdam, Veranstaltung: Deutsche Sprache der Gegenwart: Text, Gesprach, Varietaten, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gibt es sie noch, die beruhmt-beruchtigte Berliner Schnauze? Oder stirbt sie (langsam aber sicher) aus? Wie entstand der Berliner Dialekt? Und welche Besonderheiten hat die Varietat Berlinisch"? Dem wird hier auf den Grund gegangen - und zwar nicht nur theoretisch, sondern auch an einem praktischen Beispiel, namlich der gesprochenen Sprache des Berliner Comedians Kurt Kromer.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Zielstellung Einleitung
3
Untersuchungen und Ergebnisse
16
Fazit und Bewertung Zusammenfassung
21
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 15 - Berlinertum nennen, ein eigentümliches Etwas, darin sich Übermut und Selbstironie, Charakter und Schwankendheit, Spottsucht und Gutmütigkeit, vor allem aber Kritik und Sentimentalität die Hand reichen, jenes Etwas, das, wie zur Zeit Friedrich Wilhelms III.
Page 5 - Verkehrswege, politische und religiöse Zentren bei der Untersuchung von Zustand und Entstehung der dialektalen Struktur eine wichtige Rolle spielen. Unter genetisch historischem Aspekt sind die Dialekte älter als die Hochsprache und daher in ihrer heutigen Ausprägung als Reflex historischer Entwicklung anzusehen.
Page 4 - Sprachwissenschaft definiert .Dialekt' als eine „von der Hoch- bzw. Schrift- oder Standardsprache unterschiedene, landschaftlich ausgeprägte Form gesprochener Sprache.

Bibliographic information