Besonderheiten bei der Führung von Dienstleistungsmarken

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 27, 2008 - Business & Economics - 36 pages
Die Bedeutung von Dienstleistungen steigt seit einigen Jahren stetig an. 2006 lag der Anteil von Dienstleistungsmarken, der beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragenen Marken, bei 46 Prozent. Dies bedeutete ein Anstiegt um 9,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Zug dieser dynamischen Entwicklung und durch die Intensivierung des Wettbewerbs wächst auch die Bedeutung von Marken im Dienstleistungsbereich. Traditionell ist die Markenführung jedoch eine Domäne der Konsumgüterindustrie. Bei der Übertragung des Konzeptes der Markenführung von Konsumgütern auf Dienstleistungen sind jedoch partielle Änderungen aufgrund der Charakteristika von Dienstleistungen notwendig. Die vorliegende Arbeit analysiert die Besonderheiten bei der Markenführung von Services gegenüber der Führung von Konsumgütermarken. [...] Diese Arbeit stellt keinen Anspruch auf eine vollständige Bearbeitung des Themengebietes Markenführung dar. Vielmehr analysiert sie die primären Besonderheiten beim Management von Dienstleistungsmarken (gegenüber Konsumgütermarken). Zunächst erfolgt eine definitorische Abgrenzung der Begriffe Dienstleistung und Dienstleistungsmarke. Anschließend werden die für das Markenmanagement relevanten Besonderheiten von Services analysiert und die primären Ziele von Dienstleistungsmarken definiert. Dies bildet die Grundlage für die in Absatz 5 skizzierten Besonderheiten bei der Markenführung von Services. In den folgenden Absätzen (6 bis 8) werden diese eingehend beleuchtet wobei die Besonderheiten der strategischen Markenführung im Vordergrund dieser Arbeit stehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

43 gebundene Ausgaben Accor aufgrund Ausstrahlungseffekte Band 43 gebundene Bedeutung und Besonderheiten Belz Besonderheiten des Managements Besonderheiten im Dienstleistungsbereich Bieger Bretschneider Brockdorff Bruhn Burmann C-LAB Report Vol Charakteristika Congstar Dachmarke Dachmarkenstrategie Definitionsansatz Deutsche Post World Deutsche Telekom Deutschen Bahn Dienstleistungsanbieter Dienstleistungskompetenz und innovative Dienstleistungsmarken Dienstleistungsmarketing Dienstleistungsunternehmen C-LAB Report Dokumentationspapier E-Plus Einzelmarke Einzelmarkenstrategie externen Faktors Fassnacht Gallen gebundene Ausgaben 1997 gesichtet Gfk-Nürnberg Hrsg H./Bruhn Handbuch Dienstleistungsmanagement Handbuch Markenführung Imagetransfer Immaterialität innovative Geschäftsmodelle Intangibilität Intercity Interne Markenpolitik Jahrbuch der Absatz Konsumenten konsumentengerichtet Kontaktobjekte Konzepte und Möglichkeiten Kooperationen Kunden leichte Imitierbarkeit Leistung Managements für Dienstleitungen markenartikel Markenführung bei Dienstleistungen Markenführung für Dienstleistungen Markengestützen Serviceprofilierung Markenmanagement für Dienstleistungen Markenpolitik als notwendige Markenpolitik von Dienstleistungsunternehmen Markenstrategie Markentransfer Markentransferstrategie Markierung Markierungspolitik bei Dienstleistungen Meffert Mehrmarkenstrategie Möglichkeiten einer Markengestützen Mövenpick Oelsnitz Pepels Servicemarke Services Somit Stauss Strategische Markenführung T-Home Tandemmarkenstrategie Tomczak Verbrauchsforschung Vertrauen durch Marken-Konsistenz Walt Disney Company Wiesbaden World of Tui Zielgruppe Zweitmarke

Bibliographic information