Besonderheiten der Preisbildung auf einem vollkommenen Markt sowie auf einem Monopolmarkt

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 25, 2009 - Business & Economics - 23 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Mikroökonomie: Allokation und Verteilung, Sprache: Deutsch, Abstract: „Der Preismechanismus übernimmt die Lenkung der Wirtschaftsprozesse in Marktwirtschaften.“ Der Preis hat somit eine herausragende Bedeutung und bedarf besonderer Aufmerksamkeit. Wie er sich tatsächlich bildet ist erheblich von der Form des Marktes, auf dem die Bildung betrachtet wird abhängig. Das Marktergebnis variiert je nachdem wie viele Anbieter und Nachfrager am Marktgeschehen teilnehmen, d.h. zum Beispiel, dass sich auf einem Markt mit nur einem Anbieter ein anderer Preis bildet als auf einem Markt mit mehreren Anbietern. In der folgenden Arbeit wird dies dargestellt, indem die beiden Extrempole, welche in der Volkswirtschaftslehre vorkommen, die Preisbildung bei vollständiger Konkurrenz und auf dem Monopolmarkt, aufgezeigt und verglichen werden. Zunächst erläutere ich den vollkommenen Markt und seine Kriterien, auf dessen Grundlage die Darstellung erfolgt. Im Weiteren unterscheide ich die Märkte nach der Anzahl ihrer Teilnehmer auf der Angebots- bzw. auf der Nachfrageseite. Anhand der dargestellten Kriterien werde ich dann aufzeigen, was die Marktformen Monopol und vollständige Konkurrenz definieren. Danach gehe ich, wie bereits erwähnt, auf die Preisbildung bei vollständiger Konkurrenz ein. Hierbei betrachte ich zunächst die Nachfragekurve und das Angebot. Diese beiden Punkte werden dann zusammengeführt um die Preisbildung zu erläutern. Anschließend gehe ich noch auf einige bedeutende Erklärungsansätze für die Marktpreisbildung ein um dann die langfristige Entwicklung bei vollständiger Konkurrenz darzustellen. Im nächsten Teil der Arbeit wird die Preisbildung auf einem Markt mit nur einem Anbieter dargestellt. Hierbei werde ich ebenfalls auf die Nachfrage und das Angebot eingehen um schließlich das Zustandekommen des Preises in dieser Marktform zu erläutern. Dieser zweite Teil wird ungleich kürzer ausfallen, da viele Punkte bereits im Teil der vollständigen Konkurrenz erörtert wurden, die auch hier zutreffen und übernommen werden können. Nachdem dann die Preisbildungsprozesse beider Formen beschrieben wurden, werde ich ihre Ergebnisse kurz gegenüber stellen und einen Vergleich ziehen. Abschließend werde ich meine Ausarbeitung kurz zusammenfassen und auf die Gültigkeit der gewonnenen theoretischen Ergebnisse in der Realität eingehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhalt
Einleitung
Preisbildung bei vollständiger Konkurrenz und beim Monopol
1
32 Preisbildung bei vollständiger Konkurrenz
3
33 Preisbildung im Monopol
14
34 Vergleich der Marktergebnisse
17
Zusammenfassung und kritische Würdigung der Ergebnisse
18
Quellenverzeichnis
31

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information