Besonderheiten des guatemaltekischen Spanisch: Ein Vergleich des guatemaltekischen Spanisch mit dem peninsularen Standard

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Universitat Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Sowie Hispanoamerika sprachlich weder einen homogenen Raum [bildet, noch] ein grundsatzlicher Gegensatz zu den spanischen Varietaten der iberischen Halbinsel" besteht (cf. Noll 2001: 23), so ist Guatemala sprachlich weder ein homogener Raum, noch in totalem Gegensatz zum restlichen Hispanoamerika zu setzen. Jedoch stellt es sich auch als schwierig dar, Guatemala zu einer Dialektzone zuzuordnen, da die Einteilung Hispanoamerikas in Dialektzonen noch nicht zu allseits akzeptierten Ergebnissen gefuhrt hat (Zamora Munne 1988: Kapitel VI). So teilt Armas y Cespedes Hispanoamerika in funf Zonen ein, dabei gehort Guatemala mit dem restlichen Mittelamerika und Mexiko zu einer Zone. 1921 schliesst Henriquez Urena zusatzlich den Suden und Sudwesten der USA ein. Dabei stutzt er sich auf die historisch und kulturell bedingten Bindungen [...] unter Verweis auf den Kontakt mit den indianischen Substratsprachen" (cf. Noll 2001: 44). In dieser Zone ware das Substrat das Nahua und diverse Mayasprachen. Rona basiert wiederum seine diatopische Gliederung auf sprachliche Merkmale verschiedener Kategorien. Diese untersuchten Merkmale sind der Yeismo, Zeismo, Voseo und das jeweilige Verbalparadigma. Aufgrund dieser Kriterien gehoren die mexikanischen Bundesstaaten Chiapas, Tabasco, Yucatan und Quintana Roo, sowie Mittelamerika und der Westen Panamas zu einer Zone (cf. Noll 2001: 45). Und Cahuzac, der seine diatopische Gliederung auf die Lexik basiert, kommt 1980 auf ein ganz anderes Ergebnis. Nach seinen Kriterien gehoren der Suden USA, Mexiko, Mittelamerika, Venezuela, Kolumbien (ohne Andengebiete) und die Kuste Ecuadors zu einer Zone (cf. Noll 2001: 49). Canfield jedoch weist daraufhin, dass eine diatopische Gliederung weder auf politische Grenzen in Hispanoamerika noch auf Verbreitung der Indianersprachen erfolgen kann, d
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Besonderheiten der Morphosyntax
8
Schluss17
17
Bibliographie
20
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information