Betroffenheit durch die Nähe zum Geschehen wecken?: Gedenkstättenbesuche

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 2,0, Justus-Liebig-Universitat Giessen, Veranstaltung: Das Unfassbare vermitteln - Genozid als Thema des historischen Lernens, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Unter anderem werden folgende Fragen behandelt: Wie kann ein Gedenkstattenbesuch mit Schulern aussehen? Wie sollte er vor- und nachbereitet werden? Welchen Zweck verfolgt er?, Abstract: Lange Zeit war Schule der einzige Ort, an der Geschichte gelernt wurde. Seit den spaten 1970er Jahren treten neben der Schule immer deutlicher ausserschulischen Lernorte und Lernsituationen hervor. Unter dem Schlagwort Geschichte vor Ort" gibt es seit Mitte der 1990er Jahre eine gewisse Hinwendung zur Didaktik und Methodik des historischen Lernens an historischen Statten. Zu historischen Orten des 20. Jahrhunderts zahlen unter anderem Konzentrations- und Aussenlager, die heute in Form von Gedenkstatten an die dort stattfindenden grauenvollen Ereignisse wahrend der NS-Zeit erinnern sollen. Da immer mehr Schulklassen mit ihren Lehrern Gedenkstatten besuchen, stellt sich die Frage, ob Gedenkstatten durch die Nahe zum Geschehen bei Schulerinnen und Schulern Betroffenheit wecken. Was mussen Lehrer bei der Vor- und Nachbereitung von Gedenkstattenbesuchen beachten, wie kann ein Gedenkstattenbesuch mit Schulern in der Praxis aussehen und welches Ziel soll er erreichen? Letztlich stellt sich die Frage, wie Schuler auf Gedenkstattenbesuchen reagieren. Erleben sie den Besuch einer Gedenkstatte als bedruckend, erschreckend und traurig oder eher als langweilig oder auch als lehrreich und unbedingt notwendig? Um diese Fragen beantworten zu konnen, wird zuerst darauf eingegangen, wie die Entwicklung von Gedenkstatten fur die Opfer des Nationalsozialismus in der BRD aussah und welche Formen von Gedenkstatten es gibt. Zudem wird in diesem ersten allgemeinen Teil auf die Gedenkstattenarbeit und auf die Trager heute eingegangen. In einem zweiten Teil wird die Gedenks"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

akademische Texte Anne Frank Anschließend Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus Beispiel beschrieben Besuch der KZ-Gedenkstätte Besuch einer Gedenkstätte Besuch einer KZ-Gedenkstätte bspw Deutschland Didaktik Dritte Reich einige Schüler emotionale Betroffenheit Entwicklung von Gedenkstätten erinnern ermordeten Juden Europas Form von Gedenkstätten Gedenkstätten für Opfer Gedenkstätten und Gedenkstättenarbeit Gedenkstättenbesuch mit Schülern Gedenkstättenbesuche GRIN Gedenkstättenbesuche reagieren Gelände Geschehen wecken Geschichtsunterricht GRIN Verlag Gymnasialer Bildungsgang Häftlinge Hauptschule Hessisches Kultusministerium heute historischen Orten Informationen intensiv Jahren Jahrgangsstufen Julia Leschhorn Betroffenheit Knigge Kuhls KZ-Gedenkstätte Bergen KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen KZ-Gedenkstätte Dachau KZ-Gedenkstätte Neuengamme Hrsg Laut Köster Lehrplan Geschichte Mahnmale meist Methode Möglichkeit Museale und mediale Nachbereitung Nähe zum Geschehen Nationalsozialismus und Holocaust nationalsozialistischen Verbrechen NS-Verbrechen NS-Zeit Obelisk online im Internet Opfer des Nationalsozialismus Phase Plötzensee politischen Bildung Präsentationen in KZ-Gedenkstätten Realschule Rechtsextremismus Schreibwerkstatt Schüler auf Gedenkstättenbesuche Schulklassen Schwalbach/Taunus Seminars Siehe ebd Siehe Köster sollte Thema Unsichtbare Theater Vernichtungssystems Völkermord vorab vorgestellt Seminarprojekt Zimmermann Zitate zeigen Zivilcourage Zudem Zweiten Weltkrieges

Bibliographic information