Beunruhigende Befunde in der Schwangerschaft: Ein Ratgeber zur Pränataldiagnostik

Front Cover
Irisiana, Jun 25, 2010 - Health & Fitness
0 Reviews
Ein Ratgeber zur Pränataldiagnostik

Schwanger ab 35 – Ein Risiko?

Werdende Mütter ab 35 zählen aus medizinischer Sicht zu den Risikoschwangerschaften – die Freude aufs Baby wird getrübt durch die Sorge um die Gesundheit des ungeborenen Kindes. Die Sozialpädagoginnen Ulrike Walburg und Roswitha Schwab beraten seit mehr als 10 Jahren Frauen, die mit beunruhigenden Befunden in der Schwangerschaft konfrontiert werden und kennen ihre Ängste. In ihrem umfassenden Ratgeber gehen sie der Frage nach den Vor- und Nachteilen der Pränataldiagnostik nach.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Physische und psychische Auswirkungen der Untersuchungsangebote
Unbestätigter Verdacht
Warten auf die Schwangerschaft
Die Zeitnot
Informationsbedürfnis
Eine Paarentscheidung steht an
Die persönliche Entscheidung im familiären und gesellschaftlichen Umfeld
Imagination als Hilfe bei der Entscheidungsfindung

Aufklärung und Aufklärungspflicht
Die Methoden invasiv und nichtinvasiv
Die Spirale der Untersuchungen
Risikoverständnis aus unterschiedlichen Perspektiven
Statistische Risikoeinschätzung
Beispiele für Risikohäufigkeiten
Fehlbildungen
Kleinwuchs
Chromosomenstörungen
Neuralrohrdefekte
Mukoviszidose
Medizinische Beratung
Psychosoziale Beratung
Gute Erfahrungen mit der Pränataldiagnostik
Schwangerschaft auf Probe
Ängste nach zurückliegenden traumatischen Erfahrungen
die Wortwahl der Ärzte
Leid und Leidvermeidung
Keine leichte Entscheidung?
Rechtliche Voraussetzungen in Deutschland Österreich und der Schweiz
Gründe gegen die Fortsetzung der Schwangerschaft
Abbruch nach einem Befund
Die Zeit danach Kennenlernen und Abschied sind eins
Heilung und Versöhnung
Unterstützung durch professionelle Begleitung
Gründe für die Fortführung der Schwangerschaft
Weiter schwanger mit Unklarheiten
Ein Netz von Hilfen für einen guten Start
Gut vorsorgen Die Geburtsvorbereitung
Vorsorgen und Fördern im ersten Lebensjahr
Literatur
Adressen und Links
Zum Anschauen
Copyright

Common terms and phrases

Alltag Amniozentese Angebote Angst Arzt Auffälligkeiten Auswirkungen Baby Befund Behandlungsmöglichkeiten behinderten Kind Behindertenfeindlichkeit Behinderung beide beispielsweise bekommen Belastung bereits besonders Betreuung betroffen Chorionzottenbiopsie Chromosome Chromosomenstörungen deshalb Diagnose diagnostischen Untersuchungen Doula Down-Syndrom Edwards-Syndrom eigenen emotional Entscheidung Erfahrungen Ergebnis erleben ersten Familie Fehlbildungen Fehlgeburt Fragen Frauen und Paare Fruchtwasseruntersuchung Frühscreening Geburt Geburtsvorbereitungskurs Gefühle gemeinsame Gesellschaft Gesundheit gibt große Gynäkologen häufig Hebamme hilfreich Hydrozephalus individuell Informationen informieren invasive Untersuchungen Jahren jetzt Kleinwuchs Klinefelter-Syndrom Klinik könnte Körper Krankheit lassen Leben Leider manche Frauen medizinischen meisten Menschen Methoden möchten möglich möglicherweise Mukoviszidose muss Mutter und Kind Mutterpass Mutterschaftsrichtlinien Nabelschnurpunktion Nackenfalte Nackentransparenz neue Neuralrohrdefekte nichtinvasiven Normabweichungen oftmals Partner persönliche Pränataldiagnostik pränatalen Prozent psychosoziale Beratung Risiko Ruhe schwangere Frau Schwangerenvorsorge Schwangerschaftsabbruch Schwangerschaftswoche schwer seelische Selbsthilfegruppen Situation sollten Sorgen stark Trauer Triple-Test Trisomie 21 Ultraschall Ultraschalluntersuchung ungeborenen Kindes unserer unterschiedlich Unterstützung Untersuchungsergebnis Untersuchungsmethoden Vater Vertrauen viele Frauen Vielleicht vorgeburtlichen werdende Mutter werdenden Eltern wieder wissen Wochen zunächst

Bibliographic information