Bewertung crossmedialer Verflechtungen im Medienkonzentrationsrecht: eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung Deutschlands, Grossbritanniens sowie der Entwicklung in der EU

Front Cover
Peter Lang, 2010 - Language Arts & Disciplines - 249 pages
0 Reviews
Das nationale Medienkonzentrationskontrollrecht bewegt sich in einem Spannungsfeld, in dessen Rahmen im Wesentlichen zwei Positionen miteinander konkurrieren: die publizistische Vielfalt und die nationale Medienwirtschaft. Diese Arbeit befasst sich mit der zentralen Forschungsfrage, wie sich die beiden EU-Mitgliedstaaten Deutschland und Gro britannien in diesem Spannungsfeld bewegen und inwiefern ihre nationalen gesetzlichen Regelungen den mannigfaltigen Anforderungen einer modernen Medienlandschaft gerecht werden. Des Weiteren wird aufgezeigt, welche Vorteile in einer europ ischen L sung zu sehen sein k nnten und wie eine solche sinnvollerweise ausgestaltet sein m sste.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
19
B Medienmarkt in Großbritannien
27
Nutzerverhalten
33
B Schutz vor Markt und Meinungsmacht
48
Medienrechtliche Regulierung
62
Britisches Medienkonzentrationsrecht
101
Medienrechtliche Entscheidungspraxis
141
Abschließende Stellungnahme
147
B Wettbewerbsrecht und Medienkonzentrationsrecht
160
cc Gewichtung der Stellungen auf Medienmärkten
176
Abschließende Stellungnahme
182
A Historische Entwicklung europäischer Medienpolitik
188
Regelungsoptionen
205
Abschließende Stellungnahme
216
Copyright

Common terms and phrases

aufgrund Barendt Bedeutung Bereich Bewertung crossmedialer Verflechtungen Binnenmarkt BKartA britischen BSkyB BSkyB/ITV bundesweit BVerfGE Communications Act 2003 Communications Law Competition Law Cross Ownership Cross-Promotion Department of Trade Deregulierung deshalb deutschen Deutschland Dieter Dörr Dörr EMRK Enterprise Act 2002 Entscheidung epd medien europäischen Fair Trading Feintuck/Varney Fernsehen Fernsehmarkt Freiheit Fusion Fusionskontrolle Gesetz Gesetzgeber Großbritannien Grünbuch Grundrechte Hain Harald Bretschneider Hrsg Internet Kartellrecht Kommission Konvergenz Konzentrationskontrolle Konzentrationsrecht Landesmedienanstalten Marktabgrenzung marktbeherrschende Media Law Media Mergers Media Ownership Media Perspektiven Media Regulation Medienaufsicht Medienkonzentration Medienkonzentrationsrecht Medienmarkt Medienrecht medienrelevanten Medienunternehmen Meinungsbildung meinungsrelevanten Meinungsvielfalt Merger Control Mithin muss nationalen OFCOM öffentlich-rechtlichen öffentlich-rechtlichen Rundfunks Öffentlichkeit Office of Fair Pluralism and Diversity Pluralismus Pluralismussicherung Presse Pressemarkt privaten Programme publizistischen rechtlichen RStV Rundfunk Rundfunkfreiheit Rundfunkordnung Rundfunkrecht Rundfunkstaatsvertrag Schriftenreihe der Landesmedienanstalten Sicherung der Meinungsvielfalt siehe Stellung Tschon Unternehmen verfassungsrechtlichen verwandten Märkten Vielfalt Vielfaltssicherung vorherrschende Meinungsmacht Wettbewerb wirtschaftlichen Zusammenschluss Zuschaueranteil

About the author (2010)

Der Autor: Harald Bretschneider studierte an der Universit t Mainz Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Medien- und Kulturrecht. Daneben war er als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl f r ffentliches Recht, V lker- und Europarecht, Medienrecht und am Institut f r Publizistik, Bereich Medienrecht und Medienpolitik t tig. Mitte 2009 wurde er zum Dr. iur. promoviert.

Bibliographic information