Bewertung des Gefährdungspotentials von Nonylphenol für die Umwelt und die Nahrungsmittelkette: Unter besonderer Berücksichtigung der endokrinen Wirkung

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 29, 2009 - Health & Fitness - 77 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Ernährungswissenschaft / Ökotrophologie, Note: 1,3, Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Durch die starke Industrialisierung der letzten Jahrzehnte sehen sich Menschen, Tiere und Pflanzen immer mehr Belastungen durch naturfremde Stoffe(Xenobiotika) ausgesetzt. Von Jahr zu Jahr häufen sich Berichte und Diskussionen über Störungen des endokrinen Systems, d.h. des Hormonsystems, von Mensch und Tier, durch chemische Substanzen. Umweltchemikalien mit hormonähnlicher Wirkung, wie Nonylphenol, werden als Ursache für zahlreiche Erkrankungen teilweise sehr kontrovers diskutiert. Sie werden für Fortpflanzungsstörungen, Missbildungen und Krebs verantwortlich gemacht. Hauptquelle von Nonylphenol sind die Nonylphenolethoxylate. In der Umwelt verwandeln sich NPEO in giftige Nonylphenole, die in hohen Konzentrationen in Klärschlamm, Abwässern und, wie erst kürzlich festgestellt, auch in Lebensmitteln nachgewiesen wurden. Die vorliegende Arbeit beruht auf einer Literaturrecherche. So soll eine möglichst umfassende und präzise Bestandsaufnahme des Status-Quo zur Nonylphenol-Situation in Deutschland gegeben werden. Ziel dieser Arbeit ist es, die verschiedenen Eintragspfade von Nonylphenol in die Umwelt darzustellen, um so eine mögliche Gefährdung für die Umwelt und die Nahrungsmittelkette aufzeigen zu können. Dazu werden die Stoffflüsse von Nonylphenol in Deutschland besonders betrachtet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Klärschlamm-Problematik. Die Landwirtschaft nutzt Klärschlamm als Dünger, welcher neben wertvollen Nährstoffen, wie Phosphor, auch Schadstoffe, wie z.B. Nonylphenol, enthält. Ein zentraler Aspekt dieser Arbeit konzentriert sich auf die endokrinen Zusammenhänge. Besonders betrachtet wird dabei die hormonähnliche Wirkung von Nonylphenol und das daraus resultierende mögliche Gefährdungspotential für den Menschen. Zur Bewertung des Gefährdungspotentials für den Menschen ist es selbstverständlich auch wichtig, die durchschnittliche Tagesaufnahme von Nonylphenol über Lebensmittel zu kennen. Zu diesem Zweck werden die im Jahr 2002 nachgewiesenen Nonylphenol-Gehalte in Lebensmitteln aufgezeigt und beurteilt. Abschließend werden die stoffspezifischen Regelungen bezüglich Nonylphenol genauer beleuchtet. Besonders die europäische Ebene ist dabei von großem Interesse, da es hier erst kürzlich einige einschneidende Veränderungen in der Gesetzeslage gegeben hat.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
1
IV
7
V
14
VI
17
VII
22
VIII
37
IX
46
X
54
XI
59
XII
61

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abwasser Abwasserbehandlung Akute Toxizität Alkylphenole allerdings Androgene Anwendungen APEO APEO-haltige aquatischen Organismen Aufgrund Außerdem Bereichen Besonders BgVV Bioakkumulation Biologischer Abbau Bioziden Bisphenol Chemikalien Dissertation durchschnittliche Tagesaufnahme E-screen eingesetzt Emissionen Empfehlung der Kommission Emulgatoren Endokrin wirksame Substanzen endokrine System endokriner Wirkung Ergebnisse Ethoxylate EU-Risk-Assessment Europäische Flockungshilfsmittel Flüsse und Meere folgende Forschungszentrums Jülich freiwillige Verzichtserklärung Gefährdungspotential Gewässer Hepatozyten Herstellung Hilfsstoff Hormone Hormonrezeptor Industriereiniger Jahr Kläranlagen Klärschlamm Lebensmittel lipophilen MCF-7 Zellen Menschen mg/kg mg/l NOEC Nonylphenol Nonylphenol und NPEO Nonylphenol-Emissionen Nonylphenolethoxylate Nonylphenolgehalte NP1EO NP2EO NPEO NPEO in Deutschland organische Organismus Östrogene östrogene Aktivität östrogene Potenz östrogenen Wirkungen Östrogenrezeptor Pestiziden Pestiziden und Bioziden Pflanzenschutzmitteln Phenol Polychlorierte Proben Produkte Produktion Ratten Regenbogenforellen Richtlinie Risiken Risikobewertung Schadstoffe Stimulierung der Vitellogeninsynthese Stoffe Stoffflüsse Studie Systems technischem Nonylphenol Tieren TNPP Toxizität Toxizität gegenüber Toxizität von Nonylphenol Trisnonylphenylphosphit Umweltchemikalien Untersuchungen verwendet Verwendung von Nonylphenol Vitellogenin vitro Volkmar Heinke Wirkung von Nonylphenol Xenohormone Xenoöstrogen µg/kg µg/Tag

Bibliographic information