Bewusstsein, Intentionalität und mentale Repräsentation: Husserl und die analytische Philosophie des Geistes

Front Cover
Walter de Gruyter, Jul 4, 2012 - Philosophy - 663 pages
0 Reviews

Until now, a systematic new evaluation of transcendental phenomenology that gives due attention to the analytic philosophy of mind has been lacking. With an emphasis on Husserl's anti-representationalist theory of the intentionality of consciousness, Thomas Szanto demonstrates phenomenology's descriptive and explanatory potential and presents it as a serious interlocutor for contemporary language philosophy and epistemology.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Schlussbetrachtung und Ausblick
540
Literatur
579
Personenregister
623
Sachregister
627
Copyright

Common terms and phrases

A. D. Smith Analyse Anti-Realismus Aspekt Ausdruck Aussagen Bedeutung bestimmten bewusst Bewusstseins Bewusstseinserlebnisse Bewusstseinszustände beziehen Bezug Bezugnahme consciousness Davidson Dreyfus Dummett Eigenschaft Entitäten Entsprechend epistemischen epistemologische Erfüllungsbedingungen Erklärung erst Fodor Funktion Gegenstand Gehalt Gehirn im Tank genuin heißt Hua III/1 Hua XIX/1 Husserl husserlschen Individuationsbedingungen insbes inten intentionalen Objekt intentionaler Akte intentionaler Erlebnisse intentionaler Inhalte intentionaler Zustände Intentionen internalistische internen Interpretation intrinsische jeweiligen kausale kçnnen kçnnte Kognition kognitiven Kognitivismus Konstitution Kontext Konzept Konzeption Korrelation Logischen Untersuchungen McDowell mçglichen Mçglichkeit mentaler Repräsentation mentaler Zustände metaphysischen methodologischen Mohanty naturalistischen Noema ontologisch phäno Phänomen phänomenalen phänomenologischen Philosophie des Geistes philosophischen Problem propositionalen Akten propositionaler Einstellungen psychischen psychologischen Psychologismus Putnam Qualia Realismus Realist Realität Referenz referenzielle Relation relevanten Rinofner-Kreidl schen Searle Selbstkenntnis semantischen Externalismus Siehe Sinn Smith/McIntyre Solipsismus Subjekt subjektiven Tatsachen tentionalen Theorie der Intentionalität tionalen transzendentalen und/oder unserer Unterschied verschiedenen Version vielmehr Wahrheit Wahrheitsbedingungen Welt wesentlich wissenschaftlichen Realismus wonach zufolge

About the author (2012)

Thomas Szanto, Universität Wien, Österreich.

Bibliographic information