Beziehungen Von Architektur und Bildender Kunst in Der Moderne

Front Cover
GRIN Verlag, 2013 - 192 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,0, Universitat Kassel (Architektur), Veranstaltung: Architekturtheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Beziehungen von Architektur und den Kunsten sollen aufgezeigt werden. Verbinden sich wirklich, wie so oft beschrieben, die Werke von Theo van Doesburg mit Mies van der Rohes freien Grundrissen? Sind die Wurzeln nicht auch in Schinkel oder Wright zu finden? Sucht man Parallelen von Kunst und Architektur, kann man fundig werden, auch wenn Entwerfer wie Mies van der Rohe kunstlerische Unabhangigkeit behaupten. Kommt die zweidimensionale Kunst uberhaupt als Ideengeber infrage? Ein Architekt denkt in dreidimensionalen Raumvorstellungen! Ich beschaftige mich mit der Entstehung des freien Grundrisses und vergleiche Mies van der Rohes Entwurfe, angefangen mit dem Landhaus in Backstein uber den Barcelona Pavillon bis hin zu seinen Collagenentwurfen mit kunstlerischen Werken (El Lissitzky, Moholy Nagy, Paul Klee...). Mich interessieren Tiefenwirkungen in Kunstwerken ohne Perspektive, das Erleben der vierten Dimension durch Bewegung im Raum - zeitlich einzuordnen in eine Periode voller Umbruche, neuer Ideen, Sicht- und Denkweisen. Das Ergebnis ist eine kunstlerisch angelegte Arbeit, welche mit dem Stift in der Hand uber geschriebenes nachdenkt, es zeichnerisch uberpruft und verbindendes sucht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einstimmung
7
Die Zeit nach dem Kubismus
17
Einleitend
23
Rhythmus eines russischen Tanzes 1918
38
Landhaus in Eisenbeton 1922
50
Barcelona Pavillon Glasraum 1927
74
Ursprünge des freien Grundriss Le Corbusier
81
Private Kunstsammlung von Mies
99
QUELLEN
119
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information