Beziehungsregeln: Die ultimativen Tipps für alle, die Partnerschaftskrisen satt haben

Front Cover
Kailash Verlag, May 9, 2012 - Family & Relationships - 320 pages
0 Reviews
Auch Regeln können sexy sein

»Eine dysfunktionale Beziehung ist jede Beziehung, die aus mehr als einer Person besteht«, benannte ein Zyniker einmal ein Dilemma, vor dem die meisten stehen, die euphorisch eine Beziehung beginnen. Der Alltag ist voller Tücken, und so manche Romantik erliegt den zahlreichen Gelegenheiten zur Auseinandersetzung. Harriet Lerner, eine der renommiertesten Psychologinnen unserer Zeit, hat in ihrer Praxis zahlreiche Beziehungen gekittet. In diesem Buch hat sie erstmals ihre therapeutischen Erfahrungen in 100 »Goldene Regeln« zusammengefasst.
Die Regeln sind nicht nur verblüffend hilfreich, sondern auch unterhaltsam: Ihr Partner wirft Ihnen vor, Sie hätten ständig an ihm etwas auszusetzen? Vielleicht hat er Recht, probieren Sie es mit der Regel »Nur eine Kritik am Tag«. Sie haben eine dreiseitige E-Mail geschrieben, um Ihren Standpunkt deutlich zu machen? »Klicken Sie nicht auf Senden.« Sie haben das Gefühl, er würde sich niemals ändern? »Haben Sie mit den Fehlern Ihres Partners so viel Geduld wie ein Tango-Lehrer mit seinen Schülern.« Harriet Lerner gibt das Versprechen: Wenn Sie nur zehn der Regeln beachten, die Sie besonders berühren, werden Sie eine glückliche Beziehung führen!

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Section 1
11
Section 2
22
Section 3
41
Section 4
60
Section 5
47
Section 6
68
Section 7
87
Section 8
87
Section 9
101
Section 10
121
Section 11
123
Section 12
125
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Harriet Lerner zählt zu den renommiertesten Psychologinnen der Welt. Bekannt wurde sie vor allem durch wesentliche Beiträge zur Psychologie von Frauen und Beziehungen. Ihr Buch "Wohin mit meiner Wut?" wurde in 35 Sprachen übersetzt und ist weltweit ein Longseller.

Ursula Pesch, geboren 1952 in Meckenheim, Studium der Germanistik und Anglistik in Bonn und Freiburg i. Br., Übersetzerdiplomprüfung während eines mehrjährigen Aufenthalts in London, ist die Übersetzerin von u. a. David Agus, Kevin Dutton, Shirin Ebadi, Stephen Ilardi und Alan Weisman.

Bibliographic information