Sommerblau und Wolkenwei

Front Cover
Books on Demand, 2004 - 200 pages
0 Reviews
Conrads Gedichte zeugen von einer gro en Naturverbundenheit, aber auch von der Angst, dass wir Menschen die Natur nicht gen gend respektieren und sie dadurch zerst ren. Auf seinen vielen Wanderungen in Europa, unter anderem auch auf dem ber hmten Pilgerweg nach Santiago di Compostella, hat er so manches Sch ne gesehen, aber auch die Verw stungen, die durch Gleichg ltigkeit und Ignoranz entstanden sind. Auch den Umgang des Menschen mit sich und seinen Mitgesch pfen beschreibt er treffend.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information