Bilanzrechtliche Probleme des Jahresabschlusses einer GmbH & Co KG

Front Cover
Diplomica Verlag, 2012 - Law - 76 pages
0 Reviews
Das Konstrukt einer GmbH & Co KG als ?Quasi-Kapitalgesellschaft? hat auch auf den Jahresabschluss der beteiligten Gesellschaften massive Auswirkungen. Die pers”nliche und unbeschr„nkte Haftung des Komplement„rs einer KG stellt den Jahresabschluss der Komplement„r-GmbH vor groáe Herausforderungen, um den handelsrechtlichen Erfordernissen eines Jahresabschlusses einer Kapitalgesellschaft zu gen gen. In diesem Zusammenhang spielen der Wertansatz einer allf„lligen Beteiligung an der KG sowie die Bilanzierung des Haftungsrisikos gegen ber Gl„ubigern der KG eine groáe Rolle. Dabei wird berwiegend der Zeitpunkt diskutiert, ab dem bei der Komplement„r-GmbH eine R ckstellung f r Haftungsanspr che aus der Haftung nach õ 128 UGB zu bilden ist. Als zweites Problemfeld im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss einer GmbH & Co KG wird jenes der Abschlusspr fung umfassend er”rtert. Vor allem die Zeitpunkte f r die Einteilung in die Gr”áenmerkmale der Kapitalgesellschaften stellen aufgrund der Verflechtung der beiden Gesellschaften massive Probleme f r die Praxis dar. Diese Studie beleuchtet die Situation in ™sterreich, verzichtet jedoch keinesfalls auf einen Blick ber die Grenze nach Deutschland, um auch die dortige Situation zu analysieren und einer Probleml”sung zug„nglich zu machen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
9
B DER JAHRESABSCHLUSS DER KOMPLEMENTÄRGMBH
19
DIE PRÜFUNG DES ABSCHLUSSES DER GMBH CO KG
55
DIE BILDUNG EINES AUFSICHTSRATS
62
ZUSAMMENFASSUNG
69
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschlussstichtag aufgrund Aufsichtsrat Aufsichtsrat zu bilden Aufsichtsratspflicht Aufstellung außerplanmäßige Abschreibung Ausweis BeBilKo Beck'scher Bilanz-Kommentar7 2010 Bertl/Deutsch-Goldoni/Hirschler besteht Beteiligung Beteiligungsertrag Bilanz Bilanzrecht Bilanzstichtag Buch des UGB Buchegger/Markowetz dHGB Dritten Buches Duursma/Duursma-Kepplinger/Roth Egger/Samer/Bertl Einlage Ellrott/Budde erst Firmenbuch gemäß Geschäftsführung Gesellschaftsrecht gesellschaftsvertraglich Gesetz GesR Gewinnanteils Gläubiger GmbHG Größenmerkmale Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung Haftsumme Haftung des Komplementärs Haftungsentschädigung Haftungsprämie Haftungsverhältnis Handelsgesetzbuch2 2008 HGB2 Höhe Hrsg Huemer IDW RS HFA Inanspruchnahme der Haftung Insolvenz Insolvenzrecht Jabornegg/Artmann Jahresabschluss Jahresabschluss UGB Kapitalanteil Kapitaleinlage Kapitalgesellschaft KG ieS Kommanditisten Kommentar zum Unternehmensgesetzbuch Komplementär Komplementär-GmbH Koppensteiner/Auer in Straube leg cit LexisNexis Möglichkeit Münchener Kommentar muss natürlichen Person normiert Nowotny in Straube Offenlegungspflicht Personengesellschaft persönlich haftender Gesellschafter Pflicht Prüfpflicht Prüfungsausschuss Realisationsprinzip Rechnungslegung Rechtsfolgen Regelung RS HFA 18 Rückstellung Rückstellungsbildung Sanierungsplan Schauer in öGesR Somit Spiegelbildmethode steuerrechtlichen Straube UGB Überschuldung UGB3 unbeschränkt haftender Gesellschafter Unternehmen Unternehmensrecht Verbindlichkeiten der KG verpflichtet Wiener Kommentar Zahlungsunfähigkeit Zuflussmethode

About the author (2012)

Lukas Hechl, Mag., wurde 1984 in Schwaz in Tirol geboren. Nach einer erfolgreichen Karriere als Ausdauersportler widmete er sich dem Studium des Wirtschaftsrechts an der Universit„t Innsbruck. W„hrend der letzten beiden Studienjahre arbeitete der Autor als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut f r Unternehmens- und Steuerrecht unter den beiden Professoren Ulrich Torggler und Alexander Schopper. Zurzeit ist Lukas Hechl Mitarbeiter einer groáen Wirtschaftspr fungs- und Steuerberatungsgesellschaft in M nchen.

Bibliographic information