Bildungs- und Erziehungspartnerschaft in Kindertageseinrichtungen

Front Cover
BoD – Books on Demand, Dec 30, 2014 - Education - 132 pages
0 Reviews
In Kindertageseinrichtungen erwarten Eltern neben einer guten Betreuung, Erziehung und Bildung ihres Kindes auch Partizipationsmöglichkeiten, Unterstützung bei der Familienerziehung und Beratung bei Problemen. Damit kommt der Elternarbeit eine immer größer werdende Bedeutung zu. In den Bildungsplänen der Bundesländer – und in den meisten aktuellen Fachpublikationen – wird aber gefordert, dass „die Arbeit an den Eltern“ (im Sinne einer Dienstleistung) durch eine gleichberechtigte Zusammenarbeit von Erzieher/innen und Eltern ersetzt werden solle – im Sinne einer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft. Auf zentrale Aussagen der Bildungspläne wird im ersten Kapitel des Buches eingegangen. Die bislang in den Tageseinrichtungen angewandten Formen der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft bilden einen weiteren Schwerpunkt. Ferner werden die Gesprächsführung mit Eltern, ihre Beratung und das Erschließen von Hilfsangeboten thematisiert. Zusätzlich werden innovative Ansätze der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft wie die verstärkte Einbindung von Eltern in Bildungsangebote und Projekte dargestellt. Schließlich wird auf die Partizipation von Eltern eingegangen – und auf die Erziehungspartnerschaft mit Migrantenfamilien, die mit besonderen Herausforderungen verbunden ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
Formen der Erziehungspartnerschaft 31 Erste Elternkontakte
32
Einbindung von Eltern
69
Elternberatung und Weitervermittlung
79
Elterngespräche erfolgreich führen
89
Erziehungspartnerschaft mit Migranteneltern 101 Migrantenfamilien eine komplexe Zielgruppe 102 Verständigungsprobleme reduzieren
104
Partizipation von Eltern
115
Schlusswort
123
Literatur
129
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

aktiv aktive Zuhören Aktivitäten Angel-Gespräche Anmeldegespräch aufgrund Austausch Bedürfnisse beide Seiten Beispielsweise Beratungsgespräche besondere besprechen bestimmte Betreuung Bildungspartnerschaft Bildungsplänen chen deutschen Deutschkenntnisse Dusolt eigenen Eingewöhnung Einrichtung Eltern sollten Eltern und Erzieher/innen Elternabend Elternarbeit Elternbeirat Elternbildung Elternbriefen Elterncafé Elterngespräche Elternmitarbeit Elternschaft Elternteil Elternvertretung entwickeln Entwicklung Entwicklungspsychologie Erfahrungen erleben ersten Erzie Erzieher/innen und Eltern Erziehungsberater Erziehungspartner Erziehungspartnerschaft Fachkräfte Familie Frühpädagogik Gefühle gemeinsam Gespräch Gesprächskreise große Gruppe gute Hause her/innen Hospitation hungspartnerschaft Informationen insbesondere intensive jeweiligen Kindes Jugendhilfegesetzes Kindergruppe Kinderta Kindertagesein Kindertageseinrichtung Kindertagesstätte Kita-Alltag Kita-Eltern Kita-Jahres Kolleg/innen kommen Kompetenzen kön Konfliktgesprächen Kontakt Kooperation Kultur lich Migrant/innen Migranteneltern Ministerium für Bildung möglich Musikkassetten müssen Mutter neue pädagogische Arbeit Partizipation Person PISA-Studien positive Probleme Projekte psychosozialen Dienst Rollenspiel Sachsen-Anhalt schaft schen seitens der Erzieher/innen SGB VIII sinnvoll Situation sodass sollen sowie Soziales Spiel Sprache Tageseinrichtung Termingespräche tern Themen tung Unterstützung Väter Veranstaltungen Verhalten viele wichtige zugewanderten Eltern Zugleich zumeist Zusammenarbeit

About the author (2014)

Dr. Martin R. Textor, Jahrgang 1954, studierte Erziehungswissenschaft, Beratung und Sozialarbeit an den Universitäten Würzburg, Albany (New York) und Kapstadt (Südafrika). Er arbeitete 20 Jahre lang als wissenschaftlicher Angestellter am Staatsinstitut für Frühpädagogik in München. Im Jahr 2006 gründete er zusammen mit seiner Frau das Institut für Pädagogik und Zukunftsforschung (IPZF) in Würzburg. Martin Textor veröffentlichte rund 40 Fachbücher als Autor oder Herausgeber sowie ca. 700 Artikel in Fachzeitschriften, wissenschaftlichen Zeitschriften, (Hand-) Büchern und im Internet. Die von ihm herausgegebene Website www.kindergartenpaedagogik.de umfasst inzwischen mehr als 1.200 für Erzieher/innen relevante Fachartikel. Weitere Informationen über seine Person und seine Veröffentlichungen befinden sich auf seiner Homepage: www.martin-textor.de.

Bibliographic information