Binnenmarktkonformes Gesellschaftsrecht

Front Cover
Walter de Gruyter, Jan 1, 2006 - Law - 701 pages
0 Reviews

The contribution of company law to the realization of the domestic market is still pending in many areas. These findings were the starting point of the study in hand, which follows the central theme of company law conforming to a domestic market. This central theme has a legal and economic aspect: domestic market conformities in the legal sense are regulations relating to company law if they correspond to the compelling legal guidelines of Community law; in the economic sense they conform to the domestic market if they contribute to international trade in the domestic market. The clarification of the structural components, followed by the development of company law in the international process, takes center stage of the study, including civil rights, adjustments to the law, the creation of supranational legal forms and the concept of a legislator competition in the European domestic market. The findings gained are then applied to the current core questions of the European company law: the development of international company law, the protection of creditors and the systems of managing publicly owned firms.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I Verlauf und Ergebnisse der USamerikanischen Diskussion
332
II Wettbewerb der Gesetzgeber in Europa
353
III Ergebnis zu 6
396
Einzelfragen eines Binnenmarktkonformen Gesellschaftsrechts
401
7 Internationales Gesellschaftsrecht
402
II Kollisionsrechtliche Implikationen der Niederlassungsfreiheit
415
III Ergebnis zu 7
447
8 Binnenmarktkonformer Gläubigerschutz
449

IV Ergebnis zu 2
68
3 Niederlassungsfreiheit
71
Architektonik eines Binnenmarktkonformen Gesellschaftsrechts
73
I Tatbestandselemente
75
II Leitentscheidungen zur Niederlassungsfreiheit von Gesellschaften
79
III Niederlassungsfreiheit im Kontext der Grundfreiheitendogmatik
105
IV Beschränkungen der Niederlassungsfreiheit und ihre Rechtfertigung
132
V Beschränkungen gegenüber Inländern
158
VI Ergebnis zu 3
181
4 Rechtsangleichung
187
I Rechtsangleichung als Form der zentralen Rechtsetzung
188
II Legislative Rechtsangleichung im Gesellschaftsrecht
198
III Judikative Rechtsangleichung im Gesellschaftsrecht
210
IV Ergebnis zu 4
231
5 Supranationale Rechtsformen
234
II Die Societas Europaea SE
246
III Weitere supranationale Rechtsformen
258
IV Verknüpfung der Regelungsebenen
277
V Ergebnis zu 5
323
6 Wettbewerb der Gesetzgeber
330
I Auf der Suche nach europäischen Gemeinsamkeiten
450
II Regelungsebenen
456
III Zusammenhang zwischen Gläubigerschutz und Haftungsbeschränkung
474
IV Korrektur der Negativeffekte von Haftungsbeschränkung
500
V Ergebnis zu 8
528
9 Leitungssystem von Publikumsgesellschaften
530
I Corporate GovernanceDiskussion und SEVerordnung
531
II Das dualistische Leitungsmodell deutscher Prägung
539
III Das monistische Modell englischer Prägung
560
Konvergenz und Divergenz der Systeme
565
V Andere Mitgliedstaaten der Gemeinschaft im Überblick
576
VI Gemeinschaftsrecht
592
VII Ergebnis zu 9
602
Zusammenfassung
607
Abkürzungsverzeichnis
629
Literaturverzeichnis
633
Verzeichnis der zitierten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs
671
Fundstellenverzeichnis der Sekundärrechtsakte
673
Stichwortregister
675
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

AktG Aktienrecht Aktionäre allerdings Anwendung Aufl Aufsichtsrat ausländische Gesellschaft Bereich Beschränkung bestimmten Binnenmarkt Cassis de Dijon Centros Company Law Corporate Governance daher Daily Mail Delaware deutschen Recht Diskussion dualistischen dualistischen System EBLR EG-Vertrag einheitlichen englische Recht Entscheidung erst EuGH Europäische Aktiengesellschaft Europäische Genossenschaft Europäisches Gesellschaftsrecht EWIV Frage Gemeinsamen Marktes Gemeinschaft Gemeinschaftsrecht Generalanwalt Gerichtshof Geschäfte Geschäftsführung Geschäftsleiter Gesell Gesellschaftsrecht Gesetz Gesetzgeber Gläubiger Gläubigerschutz Grabitz/Hilf grenzüberschreitenden Grund Grundfreiheiten Grundsatz Gründung Gründungstheorie Haftung Haftungsbeschränkung Hrsg Inland Insolvenz insoweit Inspire Art Integration Interessen Internationales Kapitalgesellschaften Kollisionsrecht konkreten lichen Maßnahmen Mindestkapital Mitglieder mitgliedstaatliches Recht Modell monistischen Müller-Graff muss nationales Recht Niederlassung Niederlassungsfreiheit ökonomischen Parteifähigkeit Personen RabelsZ rechtlichen Rechtsangleichung Rechtsfähigkeit Rechtsordnungen Rechtsprechung Regelung Regelungsbereichs Richtlinie Sachrecht schaft schaftsrecht Schutz SE-Verordnung SE-VO Sekundärrecht Sitz Sitzstaat Sitztheorie Sitzverlegung Staaten Statut supranationale Rechtsform System Tätigkeit Überseering Unternehmen Unternehmensübernahmen unternehmerischen US-amerikanischen Verordnung Vertrag Verwaltungsrat Vorschriften Vorstand Warenverkehrsfreiheit Wettbewerb wirtschaftlichen zwingend

About the author (2006)

Christoph Teichmann , Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Bibliographic information