Biologie in der Sekundarstufe II: Ökologie - Die Untersuchung von inter- und intraspezifischen Wechselbeziehungen in Populationen

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 28 pages
0 Reviews
Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Biologie - Okologie, Note: 1,7, Studienseminar fur Lehramter an Schulen Arnsberg, Veranstaltung: Unterrichtspraktische Prufung, Sprache: Deutsch, Abstract: Unterrichtsentwurf fur die Unterrichtspraktische Prufung in der Sekundarstufe II (Grundkurs 12) im Fach Biologie fur den Erwerb des 2. Staatsexamens fur das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Der Entwurf beinhaltet die folgenden Punkte: Thema der Unterrichtsreihe, Sachanalyse und Einordnung der Stunde in die Unterrichtsreihe, Thema der Unterrichtsstunde, Ziele der Unterrichtsstunde, Kompetenzbezuge der Lernziele, Bedinungsanalyse, Hausaufgaben, geplanter Unterrichtsverlauf, Didaktisch-methodische Begrundungen, geplante Tafelbilder und Materialien sowie Quellenangaben und Versicherung. Das zugrundeliegende Reihenthema "Biotische Faktoren" umfasst die vielfaltigen Beziehungen, welche Lebewesen mit anderen Lebewesen eingehen. Die Schulerinnen und Schuler (nachstehend "SuS") haben sich bereits mit intra- und interspezifischen Beziehungen, mit Konkurrenz und verschiedenen symbiontischen Lebensweisen befasst. Die okologische Bedeutung des Parasitismus wird schnell offensichtlich, wenn man berucksichtigt, "dass mehr als 50% aller Lebewesen parasitar sind oder zumindest eine parasitische Phase in ihrem Leben haben." In der Auseinandersetzung mit dem einzelligen Endoparasiten Plasmodium, welcher die gefahrliche Infektionskrankheit "Malaria" beim Menschen verursacht, sollen sich die SuS in der aktuellen Stunde dieser Bedeutung bewusst werden und erkennen, dass auch der Mensch von der Gefahr des Parasitenbefalls nicht ausgenommen ist. Malaria gehort weltweit zu den wichtigsten vektorbedingten Krankheiten. Im Jahre 2001 lebten in 101 Staaten und Territorien 2,4 Milliarden Menschen oder 40% der Weltbevolkerung in malaria-gefahrdeten Gebieten, 400-500 Millionen werden jahrlic"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschließender Expertenbericht Absicherung dieses Zwischenergebnisses aktuelle und gefährliche Anopheles Arbeitsblätter Bakterien Arbeitsblätter Biologie Behandlungsmethoden Biologie GK Darstellung der Malariarisikogebiete drei gestufte Hilfskarten EH hearing Ekto Endoparasiten hervorgerufenen Infektionskrankheit Endwirt entfernt Erarbeitung Erarbeitungsphase Erkrankung Erregers Plasmodium grafisch Experten gefährlichen Infektionskrankheit Gemeinschaft des Kurses Geographische Darstellung geographischen Verteilung Geschlechtszellen GK 12 Ökologie Hausaufgabe Hilfe http://www.dtg.org/uploads/media/Malariakarte_2005.JPG Infektionskrankheit Malaria Informationstext interspezifischen intraspezifischen Wechselbeziehungen Klaus Kleinen Leberegels Kurs Lebenszyklus des Erregers Lebenszyklus von Plasmodium Lernenden Lernvoraussetzungen LOTH Malaria als Beispiel Malaria als Pest Malaria infizieren Malariarisikogebiete Stand Medikamente modifiziert nach Ouelle möglich Mücke NORDRHEIN-WESTFALEN Ökologie Parasitismus Partnerarbeit Pilze Plasmodium zerstört Plausibilität Präsentation roten Blutkörperchen Schülerinnen und Schüler Sekundarstufe Speicheldrüsen ßende Stunde DS Stundenverlauf Stuttgart 1995 Symbiose Team Teillebenszyklus von Plasmodium Therapie im konkreten Todkrank Tropenmedizin ungeschlechtliche ungeschlechtliche Vermehrung Unterrichtsreihe Unterrichtsstunde Untersuchung von inter Verortung verschiedenen Viren und Parasiten vordere Tafel Wechselbeziehungen in Populationen wichtigsten vektorbedingten Krankheiten Wirkungsweisen Zellatmung Zellteilung zentralen Fragestellung Zwischenwirt Mensch

Bibliographic information