Biologische Meereskunde

Front Cover
Springer, Mar 16, 2005 - Science - 412 pages
0 Reviews

Das Meer ist der größte Lebensraum der Erde - hier hat die Evolution der Organismen begonnen und hier findet sich auch die größte Vielfalt organismischer Baupläne. In lernfreundlicher Aufbereitung und leicht verständlichem Schreibstil gibt das Lehrbuch einen grundlegenden und umfassenden Überblick über die verschiedenen Lebensräume und Lebensgemeinschaften des Meeres. Ökologische Prozesse wie Konkurrenz, Freßbeziehungen, Symbiosen und Nahrungsnetze sind ein zentrales Thema des Buches. Die einzelnen Meeresorganismen werden ebenso beschrieben wie die Systemzusammenhänge. Zahlreiche Abbildungen regen zum Lesen und Lernen an.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2005)

Ulrich Sommer

1952 in Wien geboren, studierte Biologie und promovierte 1977 am Institut für Pflanzenphysiologie der Wiener Universität. 1985 habilitierte er sich and er Universität Konstanz im Fach Limnologie. Seine Arbeiten über Konkurrenzbeziehungen des Phytoplanktons wurden 1985 mit dem Heinz-Meier-Leibnitz-Preis ausgezeichnet.

Nach 6 Jahren weiterer Forschungstätigkeit auf diesem Gebiet am Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön wurde er 1991 Professor am Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg und verlagerte damit seinen Forschungsschwerpunkt auf meeresbiologische Fragestellungen.

1994 wurde Professor Sommer an das Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (damals: Institut für Meereskunde) an die Universität Kiel berufen, wo er die Forschungseinheit Experimentelle Ökologie leitet.

Die ihn vorrangig interessierenden Fragestellungen über Konkurrenz und Fraßbeziehungen innerhalb von Nahrungsnetzen untersucht er sowohl in laborgebundenen Experimenten als auch in Feldstudien in einer Reihe von verschiedenen Meeresgebieten, u.a. Nordatlantik, Ostsee, Nordsee, Rotes Meer und Indischer Ozean. Professor Sommer war vier Jahre lang Associate Editor der Zeitschrift 'Limnology and Ozeanography' und gehört derzeit den Herausgebergremien der Zeitschriften 'Aquatic Sciences', Ecology Letters', 'International Review of Hydrobiology, 'Oecologia' und 'Protist' an.

 

Bibliographic information