Biomassenutzung zwischen Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 1, 2010 - Nature - 39 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,0, Universität Rostock, Veranstaltung: Leitbild für Nachhaltigkeit, Umwelt und Gesundheit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit „Biomassenutzung zwischen Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ war eine Prüfungsleistung im Modul „Mensch und Umwelt“. Die hier veröffentlichte Version liegt um den Teil „Umwelt und Recht“ gekürzt vor. Dafür ist ein einführendes und zusammenfassendes Vorwort einschl. rechtlicher Einordnung der Biomasse verfasst und beigefügt worden. Damit besteht das Werk vorrangig aus den beiden Abschnitten „Umwelt und Gesundheit“ und „Leitbild für Nachhaltigkeit“. Beide Abschnitte der Hausarbeit wurden mit „sehr gut“ bewertet. An Beispielen wurden die Vor- und Nachteile der Biomassenutzung im Vergleich zu herkömmlichen Nutzungsformen abgewogen. Im Zentrum standen dabei Konsequenzen für die menschliche Gesundheit, aber auch für die biotischen und abiotischen Umweltfaktoren. Aus den drei Phasen der Biomasse zur 1. Rohstoffgewinnung, 2. als Nahrungsmittel und 3. zur Energiegewinnung wurden 1. Dämmstoffe, 2. Zucker und 3. Biokraftstoffe im Kfz-Verkehr ausgewählt. Der Abschnitt „Nachhaltigkeitsleitbild“ analysiert die These „Tortillas gehören nicht in den Tank!“. Es wird eindringlich geschildert, wie es zu der Krise in Mexiko kam. Die grundlegende Problematik „Tank oder Teller“ wird vor dem Hintergrund der nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Agenda 21 sowie der Gerechtigkeit global betrachtet und diskutiert. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse wird die Zukunft einer nachhaltigen Biomassenutzung abschliessend beurteilt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Agenda 21 Alternativen Anbau Anhang anthropogen anthropogen bedingten Armut Armutsbekämpfung Auswirkungen Auszüge aus Kapitel Bertelsmann Biodiesel Bioenergie biogenen Biokraftstoffe Biokraftstoffen der ersten biologischer Vielfalt Biomasse Biomassenutzung brasilianischen Brasilien BTL-Kraftstoff Bundesregierung CH2O Climate Change Dämmstoffe degradierte Deutsche EE-RL effizienten Energieverbrauch Entwicklungsländer Erderwärmung Erdöl Erneuerbare Energien ersten Generation Fachagentur NawaRo Flächen fossilen Treibstoffen fossiler Energieträger Germanwatch herkömmlichen hohe http://unfccc.int/resource/docs/convkp/kpger.pdf 1997 insbesondere intergenerationelle internationalen intragenerationellen Gerechtigkeiten Jahr Kapitel 1.3 Klima Klimaschutz Klimaschutzkonvention Kraftstoffe Kyoto zum Rahmenübereinkommen Kyoto-Protokolls Länder Landwirtschafts-Gesellschaft Langner Leitbild für Nachhaltigkeit Maßnahmen Menschen Mexiko Mineralwolle nachhaltige Entwicklung Nachteile Naturdämmstoffe Nutzung Ökologische Politik Potenziale Protokoll von Kyoto Rahmenübereinkommen der Vereinten Randow Reader Leitbild Regenwälder Ressourcen Rohrzucker Rohstoffe Rostock Sabine Schwellenländern sowie sozialen Tank Technologien THG-Emissionen Tortillas Treibhauseffekt Treibhausgasen Treibstoffen aus Erdöl Umwelt und Gesundheit umweltverträgliche UN-Agenda 21 United Nations Universität Vereinten Nationen Verkehrssektor versus Weltbevölkerung weltweit Wikimedia Foundation Inc wirtschaftlichen Zucker Zuckerrohr Zuckerrüben Zukunftsfähige zweiten Generation

Bibliographic information