Biowäscher und Biofilter. Prinzipien der biologischen Abluftreinigung

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 20, 2006 - Nature - 24 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Umweltwissenschaften, , 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die verschärften Regelungen zur Einhaltung der Feinstaubemissionen belegen beispielhaft, dass Substanzen, die bereits sehr lange vorhanden und bekannt sind, erst im Nachhinein als gesundheitsschädlich erkannt und beurteilt werden können. Wie viele Abgasinhaltsstoffe künftig ebenfalls als schädlich herausgestellt werden, ist hinsichtlich der stetigen Neuentwicklung von Produkten und Produktionsverfahren nicht absehbar. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Anforderungen sowohl an die Industrie als auch an kleinere Betriebe in Bezug auf die Schadstoff- und Geruchs-Emissionen steigen werden, wodurch eine Behandlung der Abluft und der Abgase notwendig und behördlich vorgegeben werden kann. Zur Behandlung zahlreicher gesundheits- und umweltschädlicher, sowie geruchsintensiver Abgase erwiesen sich biologische Reinigungsverfahren nicht selten als geeignet. Diese stellen oftmals eine kostengünstige, effiziente und betriebssicher Alternative gegenüber sostigen Verfahren dar. Mit dieser Arbeit soll ein Überblick über die biologischen Abluftreinigungsverfahren gegeben werden. Insbesondere werden die Biowäscher, Biofilter und die für das Verständnis notwendigen naturwissenschaftlichen Grundlagen (physikalische Absorption, biologische Abgasreinigung, biologische aerobe Abwasserreinigung) kurz beschrieben. Ferner werden mögliche Anwendungsgebiete und Einsatzbereiche dargestellt. Diese Arbeit ist insbesondere geeignet für Studenten, Schüler, Betreiber und Betreuer von kommunalen und industriellen Klär- und Umweltanlagen und für alle Personen, die sich vor der Anschaffung einer solchen Anlage das notwendige Wissen aneignen möchten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Biologische Abgasreinigung Abgas Abgasbestandteile Abluft Absorber ohne Einbauten Absorption Absorption der Schadstoffe Absorptiv Abwasser Abwasserbehandlung Adsorptionsmittel aeroben Verfahren Aliphaten z.B. Ammoniak anaeroben anaeroben Bedingungen Anlage ausreichend Bakterien Behandlung beladenes Lösungsmittel Belebtschlammverfahren Biofilter biologische Abbaubarkeit biologischen Abluftreinigung biologischen Abwasserreinigung biologischen Verfahren Biologischer Abbau Biomasse Biowäscher mit separater chemische Daher Durchmischung Effektivität Eignung einigen erhöhen Etagenbauweise Filter Filterschicht flüssige Phase Flüssigkeitsphase folgenden Füllkörper Füllkörper-Absorber Gasphase Gegenstrom Grundlagen der biologischen Hierbei Inhaltsstoffe Insbesondere Kläranlagen Kohlenstoff Kohlenwasserstoffe Konzentrationsgefälles längerkettige KW Leistungsfähigkeit Lösungsmittel Füllkörperkolonnen Lösungsvermittler Luftreinhaltung m³/m²h mikrobiellen Mikroorganismen muss das Lösungsmittel Nachteil Nährstoffe Optimierung organischen pH-Wert Phenol Phosphor Regeneration des Lösungsmittels Regeneriertes oder frisches Reingas Regeneriertes reinigende Abluft relativ geringen Betriebskosten Rieselbettreaktor Rindenmulch Rohgas Beladenes Absorbens Sauerstoff Sauerstoffgehalt Schadstoffe Schaum bildende Reaktion Schlamm schwer abbaubaren Substanzen separate Regenerationsstufe separater Regeneration verwendet sollte sowie Sprühwäscher starke Stoffübergang Substanzen z.B. Temperatur Torf Tropfkörperverfahren VDI-Richtlinien Verbindungen Verdichtung der Filterschüttung Verweilzeit Waschwasser Wasser Wasserlöslichkeit www.grin.com zumeist zusätzlich

Bibliographic information