Bisexualität - Begriffsklärung und Theorien und Ansätze zur Entstehung

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, Fachhochschule fur Kunsttherapie Nurtingen, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Kommentar des Dozenten: "gut recherchierte, differenzierte und klug diskutierte Arbeit [...] Starke der Arbeit ist sicher das umsichtige Abwagen und in Beziehung setzen der verschiedenen Zugange sowie das Verdeutlichen von gegensatzlichen Positionen, weil so deutlich wird, dass Erkenntnisfortschritt aus Kontroversen entsteht und dass Wissenschaft keine Gewissheiten generiert," Abstract: Heutzutage wird uberall sehr offen uber Sexualitat gesprochen, sei es in den Medien, in der Schule oder auch im Elternhaus. Dennoch scheint ein gewisses Schwarz-Weiss-Denken nicht aus unseren Kopfen zu bekommen sein: Wahrend Homosexualitat inzwischen mehr oder weniger an der Tagesordnung ist und offen ausgelebt werden darf, wird das Thema Bisexualitat nach wie vor mit einem Fragezeichen versehen. Ich personlich sehe Bisexualitat in jedem Fall als eine mogliche sexuelle Orientierung an, weshalb es mir nicht darum geht, zu belegen, ob es Bisexualitat gibt. Vielmehr mochte ich versuchen darzustellen, w i e Bisexualitat entstehen kann."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information