Bloß keine halben Sachen: Deutschland - ein Rollstuhlmärchen

Front Cover
Gütersloher Verlagshaus, Nov 26, 2012 - Social Science - 192 pages
0 Reviews
Wie behindertenfreundlich ist Deutschland? Ein Praxistest

»Sie parken auf einem Behindertenparkplatz!«
»Ich hab ja auch keine Beine.«

Wie rollt es sich eigentlich durch Deutschland, wenn man keine Beine hat? In seinem zweiten Buch nimmt Florian Sitzmann die Leserinnen und Leser mit in seine Welt und lässt sie miterleben, was es heißt, als Mensch mit Handicap seinen Mann zu stehen – pardon: zu rollen ...

In seinen Geschichten erzählt er von Freundschaft und Vatersein, von Glück und Unglück, Vertrauen und Misstrauen und vielen Dingen mehr, die ihm wichtig sind. Dies geschieht mal heiter, mal nachdenklich, bisweilen aber auch kritisch und voller Skepsis. Sitzmanns Suche nach Alltagshelden ist getrieben von dem Wunsch, Menschen in schweren Lebenslagen Mut zu machen und zu bestärken: Bitte niemals aufgeben!


Ein kämpferisches Buch gegen Klischees und für eine etwas andere Form der Barrierefreiheit
Das frech-witzige Mutmachbuch auf der Suche nach Alltagshelden

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
Auto
Arbeit
KAPITEL 7Kinder KAPITEL 8 Natur KAPITEL 9 Kunst Kino und Kultur KAPITEL 10Mode KAPITEL 11Urlaub KAPITEL 12Soziales Engageme...
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Florian Sitzmann, geboren 1976, hat nach einem schweren Motorrad-Unfall 1992 beide Beine verloren. 1999 schließt er eine kaufmännische Ausbildung ab. Im Jahr 2002 startet er eine international erfolgreiche Karriere als Leistungssportler im Handbiken. Seine positive Art, seinen Lebenswillen und seine Lebenserfahrung versucht er in verschiedenen Projekten an Menschen weiterzugeben, die sich in ähnlich schwierigen Lebenslagen befinden. Aus diesen Projekten entsteht eine immer größer werdende Vernetzung mit Gleichgesinnten, die wie Florian Sitzmann etwas bewegen wollen. Sein Buch „Der halbe Mann - Dem Leben Beine machen“ über die ersten Jahre nach seinem Unfall ist bereits in der 5. Auflage und wurde mehr als 12.000 mal verkauft.

Der Comedian Dieter Tappert ist einem größeren Publikum durch seine Scherzanrufe als Paul Panzer bekannt, die bei verschiedenen Radiosendern ausgestrahlt werden. Seit 2005 tritt Panzer als StandUp-Comedian in ganz Deutschland auf.

Bibliographic information