Brandenburgisches Namenbuch: Teil 12: Die Ortsnamen des Kreises Beeskow-Storkow

Front Cover
Franz Steiner, Dec 1, 2005 - Foreign Language Study - 269 pages
0 Reviews
Veroffentlichung desGeisteswissenschaftlichen Zentrums Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas e.V. an der Universitat Leipzig Die vorliegende Arbeit ist der letzte Band des auf 12 Teile konzipierten Brandenburgischen Namenbuches. Die Untersuchung der Namen des ehemaligen Kreises Beeskow-Storkow geschah, in Ubereinstimmung mit dem Historischen Ortslexikon fur Brandenburg, auf der Grundlage der Grenzverlaufe des Jahres 1900. Nach der letzten Verwaltungsreform gehoren die Orte zu den Kreisen Dahme-Spreewald und Oder-Spree. aDank gebuhrt nicht nur den Autoren, die den Anforderungen moderner Namenforschung vollauf gerecht werden, sondern auch den Herausgebern und nicht zuletzt dem Franz Steiner Verlag fur die vorzugliche auaere Gestaltung des Werkes, das sich nahtlos in die vorangehenden Bande der Reihe einfugt.o Namenkundliche Informationen aamit dem vorgelegten 12. Teil des Brandenburgischen Namensbuchs [ist] dem Landeskundler und dem Philologen ein zuverlassiges, informationsreiches Nachschlagewerk in die Hand gegebenao Jahrbuch fur Brandenburgische Landesgeschichte .

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Besiedlungsgeschichte des Kreises BeeskowStorkow
11
Erklärung der Namen
41
rv Namenschichten
231
Copyright

2 other sections not shown

Other editions - View all

Bibliographic information