Buch, 1-3. Die einheitliche Darstellung der Geschichte des Lebens Jesu

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 1661 - Gehe aber hin zu meinen Brüdern und sage ihnen: Ich fahre auf zu meinem Vater und zu eurem Vater, zu meinem Gott und zu eurem Gott.
Page 1299 - Jesus aber rief und sprach: wer an mich glaubt, der glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat...
Page 1698 - Gleichwie mich der Vater gesandt hat, so sende ich Euch. Und da Er das sagte, blies Er sie an, und spricht zu ihnen: Nehmet hin den heiligen Geist. Welchen ihr die Sünden erlasset, denen sind sie erlassen, und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten.
Page 1409 - Worte, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben; und sie haben es angenommen, und erkannt wahrhaftig, * daß ich von dir ausgegangen bin; und glauben, daß du mich gesandt hast. »ci«.2?,3o. 9. Jch bitte für sie, und bitte nicht für die Welt, sondern für die, die du mir * gegeben hast; denn sie sind dein.
Page 1705 - Reiche deinen Finger her und siehe meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig.
Page 1735 - Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende
Page 1509 - Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden darob kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen.
Page 1406 - Denn die Worte, die Du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen, und in Wahrheit erkannt, daß ich von Dir ausgegangen bin, und geglaubt, daß Du mich gesandt hast.
Page 1374 - Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie euch auch verfolgen: haben sie meine Worte gehalten, so werden sie auch die eurigen halten.
Page 1528 - Du hättest keine Macht über mich, wenn sie dir nicht von oben gegeben wäre: darum hat der, so mich dir überliefert hat, größere Sünde.

Bibliographic information