Bundeskleingartengesetz: Textausgabe mit Einführung und Sachverzeichnis

Front Cover
W. Kohlhammer Verlag, 2008 - Law - 110 pages
0 Reviews
Mit enthalten sind: Burgerliches Gesetzbuch: Vereinsrecht, Miet- und Pachtrecht, Schuldrechtsanpassungsgesetz, Empfehlungen zur umweltgerechten Entsorgung in Kleingartenanlagen, Richtlinien zur Beurteilung von Anpflanzung und Anlagen im Rahmen der kleingartnerischen Nutzung. Begriffe, Entwicklung und Inhalt des Kleingartenrechts sowie dessen Grundlagen und Zielsetzungen werden in einer systematischen und verstandlichen Einfuhrung erlauternd dargestellt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
1
Bundeskleingartengesetz
31
Mietvertrag Pachtvertrag
58
Gesetz zur Anpassung schuldrechtlicher Nutzungsverhältnisse
74
Stichwortverzeichnis
106
Copyright

Common terms and phrases

abgedruckt Ablauf Absatz abweichende Vereinbarung Amtsgericht Änderung des Bundeskleingartengesetzes Anlage 1 Tabelle Anmeldung Anpflanzungen und Anlagen anzuwenden BauGB Baugesetzbuchs Bebauungsplan Beendigung Bekanntmachung Beschluss bestimmt Betriebskosten bewertet Bewertung BGBl BKleingG Bundesgesetzblatt Bundesgesetzblatt Teil lll Bundeskleingartengesetzes Bundestag Bundesverfassungsgericht Bürgerlichen Gesetzbuchs Eigentümer Eintragung Entrichtung der Miete Entschädigung entsprechend erforderlich Erklärung Ersatzland erwerbsmäßigen Obst Fällen Freisitz Frist Garten Gartenlaube gärtnerischen Gemüseanbau Gesetzes zur Änderung Gesetzgeber gilt Gliederungsnummer Grund Grundfläche Grundstücke Grundstückseigentümer Herstellungswert insbesondere Kleingärten Kleingartenanlagen Kleingartenpachtverträge kleingartenrechtlicher Kleingartenwesen kleingärtnerisch genutzten Fläche kleingärtnerische Gemeinnützigkeit kleingärtnerischen Nutzung Kleingärtnerorganisation Kündigung Kündigungsschutz Land Laube ldealwert Liquidatoren lnventar Mangel Mieter Mietsache Mietverhältnis Mitglieder Mitgliederversammlung Nachbarrecht Nebenanlagen Neuregelung Nutzer öffentlichen Pacht Pachtverhältnisses Pachtvertrag Pachtzins Personen Pfandrecht Recht Rechtsfähigkeit Rechtsverordnung Renekloden Richtwerte Satz Satzung SchuldRAnpG soll Spindelbusch Städte und Gemeinden Städtebau Teilungsgenehmigung Tod des Mieters überdachtem Freisitz überlassen Überleitungsvorschrift Verein Vereinsregister verlangen Vermieter Verpächter verpflichtet Vertrag vertragsgemäßen Gebrauch Vertragsparteien Vorschriften Vorstand Wasserzähler Zeitpunkt Zierbegrünung zulässig Zustand Zwecke Zwischenpächter Zwischenpachtvertrag

About the author (2008)

Gundolf Bork war Hauptreferent des Deutschen Stadte- und Gemeindebundes sowie des Nordrhein-Westfalischen Stadte- und Gemeindebundes. Er war Mitglied der beiden Sachverstandigenkommissionen, die das Kleingartengesetz entworfen und die Pachtpreisanderungen im Gesetzgebungsverfahren begleitet haben. Er ist nach wie vor im Bereich des Kleingartenrechts in vielfaltiger Form tatig.

Bibliographic information