Business to Business-Marktplätze in der Hotellerie

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 17, 2001 - Business & Economics - 122 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,7, Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten (-), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Business to Business Marktplätze entstanden im Jahr 2000 in einem sehr rasanten Tempo und gewannen für die Teilnehmer und Initiatoren immer mehr strategische Bedeutung. Ständig wurde über Initiativen und Aktivitäten berichtet, Unternehmen, Geschäftspartner, Verkäufer und Käufer auf virtuellen Handelsplattform zusammenzubringen. Von Anlagebanken, Unternehmensberatern und weiteren Institutionen wurden zahlreiche Prognosen erbracht, die dem Bereich der elektronischen Marktplätze und dem über sie abgewickelten Transaktionsvolumen eine glänzende Zukunft voraussagten. Werbespots, wie die der Firma IBM, in denen asiatische Firmen auf deutsche Geschäftspartner im Schwarzwald treffen oder ein Fischer aus dem hohen Norden seinen Fang gleich online von seinem Boot verkauft, spielen auf wesentliche Vorteile an, die mit dem Handel über das Internet in Verbindung gebracht werden. Kostensenkungspotentiale und das Auffinden neuer Kunden sind dabei wesentliche Nutzen, die vielversprechend klingen und zu einem regelrechten Gründerboom von Business to Business Marktplätze führten. Doch die anfängliche Euphorie ist schnell verflogen, nachdem sich die ersten Zahlungsunfähigkeiten und Insolvenzanträge auf dem neuen Markt ankündigten und eine Vielzahl von Business to Business Marktplätzen wieder schließen musste. (1) Der Business to Business Marktplatz Efdex.com war einer der ersten Business to Business Marktplätze in Europa. Er hat in relativ kurzer Zeit an die 135 Mio. DM für seine Finanzierung verbraucht und wurde im September letzten Jahres liquidiert. Das Ziel, mehr als 40.000 Teilnehmer zu gewinnen, war sehr hoch gesteckt und konnte bei weitem nicht erreicht werden.(2) Der Niedergang weiterer Business to Business Marktplätze folgte, da sich die Einrichtung und der Betrieb problematischer und oft kapitalintensiver darstellte als vorher angenommen wurde. [...] _____ 1 Aufschlussreich für das Auf und Ab im Bereich des B2B E-Commerce ist der Chart des Wertpapierfonds DWS FDS B2B.com SICAV der Fondsgesellschaft DWS, vgl. http://www.multichart.com/cgi-bin/itz-koeln/mcwebclient.hist? [...] 2 vgl. zur Liquidation des Business to Business Marktplatzes Efdex.com Counsell, A., B2B-Marktplätze-Vorsicht Rutschgefahr, in: Connectis, 2001, Nr.11, S. 23-Beilage der Fachzeitung Financial Times Deutschland, 2.Jg., 2001, Nr. 102/22.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abbildungsverzeichnis IV III Anhangsverzeichnis V IV Abkürzungsverzeichnis VI 1 Einleitung 1 2 Grundlagen der Business to Business Marktplätze ...
11
Abbildungsverzeichnis Seite
23
1 11 Herkömmlicher Beschaffungsweg
36
Wesentliche Erfolgsfaktoren elektronischer Business to Business Marktplätze 32 3 1 Marktplatzspezifische Erfolgsfaktoren 32 3 1 1 Effiziente Transa...
41
Analyse und Bewertung des Business to Business Marktplatzes Hotelierportal
49
1 12 Transaktionsphasen auf Business to Business Marktplätzen 36 Abb 4 11 Aufbau des Business to Business Marktplatzes Hotelierportal de 48 Abb...
51
Abb 51 StärkenChancen und SchwächenRisiken von Hotelierportal de
78
von Hotelierportal de 72 5 Abschließende Bewertung des Business to Business Marktplatzes Hotelierportal de 74 6 Schlussbemerkungen 77 IV Anha...
viii
Literatur und Quellenverzeichnis
xxiii

Other editions - View all

Common terms and phrases

abgewickelt Abwicklung Abwicklungsphase Angebot Aufbau Aussagen Ausschreibung B2B E-Commerce B2B-M www.hotelierportal.de B2B-Markt B2B-Marktplatz Hotelierportal.de Bereich Beschaffungsplattform Beschaffungsprozess bestehende Bestellung Bewertung bezüglich Boston Consulting Group Branche Business Markt Business Marktplatz Hotelierportal.de Business Marktplätze Business to Business Credit Suisse Deutschland Dienstleistungen E-Business E-Commerce E-Procurement Electronic Commerce Elektronischer Marktplätze entsprechende Entwicklung Eyholzer Firma Hotel Portal Firmenkatalog folgende Internetseite Fraunhofer ALB Hrsg großen Group Hotel Portal International Hotelbranche Hotelkette Hotellerie Hotellerie und Gastronomie HotelnetB2B.com Hotels&Resorts Informationen insbesondere Internet Investmentbank Kapitel Katalogmanagement Käufer Käuferseite konnten Kunden Lieferanten Logistik Maker Book Management Management-Team Market Maker Marketing Marketplaces Marktplatzbetreiber von Hotelierportal.de Marktteilnehmer Merrill Lynch Merrill Lynch Hrsg Möglichkeit Morgan Stanley neutrale Marktplätze Online Onventis Partner persönliches Gespräch Plattform Potential Pressemitteilung Procurement Produkte ProNet Quellenverzeichnis Research Ltd Roland Berger Schnetkamp Services somit sowie stammt von Herrn Stand Strategische Partnerschaften Teilnehmer Telefonat Transaktionen Transaktionsabwicklung Transaktionsgebühren Transaktionsprozesse Unternehmen Unternehmensberatung Verfasser Verkäufer Verkäuferseite viele weitere wesentliche Erfolgsfaktoren Zahl Zoho Zusatzdienstleistungen

Bibliographic information