Carlo Goldoni, Il servitore di due padroni

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2.0, Eberhard-Karls-Universitat Tubingen (Romanistik), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Il servitore di due Padroni" ist eines der bekanntesten Stucke Carlo Goldonis und zahlt zu den Werken der commedia dell'arte - eine Theaterform, die ihre Blutezeit in der Renaissance erlebte und eine Art Stegreiftheater darstellt. Typisch fur sie ist, dass die Figuren der commedia dell'arte grosstenteils Typen sind und damit - im Gegensatz zu Charakteren - nicht zu einer inneren Entwicklung fahig sind. Goldoni war einer der ersten, der einen vorgeschriebenen Text anfertigte und seine Fi-guren je nach Herkunftsort in diesem Dialekt auch Sprechen liess. Damit orientierte er sich an dem franzosischen Vorbild Moliere und veranderte die bisherige Form des Steg-reiftheaters. In den ersten drei Szenen des dritten Aktes spielen Truffaldino, ein tollpatschiger und gieriger Diener, Pantalone, ein Cameriere und die beiden sich liebenden Beatrice, ver-kleidet als ihr Bruder Federigo Rasponi, und Florindo. Die drei Szenen bilden den Hohepunkt des Bewegungs- und Verwechslungsspiels, da sie entscheidend fur den Handlungsverlauf des ...] servitore di due Padroni" sind. Ausserdem lasst sich anhand dieser drei Szenen ein genaues Bild des Truffaldinos erstellen und die Komik des Stucks gut erkennen. Der Hauptteil dieser Arbeit ist in drei Teile gegliedert: Im ersten Teil werden die Szenen eins bis drei des dritten Aktes mit dem Schwerpunkt auf dem Beiseite-Sprechen analysiert. Der zweite Teil beschaftigt sich mit der Figur des Truffaldino. Zunachst einmal soll kurz erwahnt werden, dass es nicht nur eine typische Dienerfigur in der commedia dell'arte gibt, um dann spezieller zu begrunden, inwiefern Truffaldino einer Dienerfigur mehr entspricht als der anderen. Der dritte Teil befasst sich mit dem Thema Komik. Hier soll erst einmal eine kurze Definition"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
2
Analyse des 3 Aktes Szene Ibis Szene III
6
Fazit
10
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information