Castiglione und Della Casa im Lichte von Elias Zivilisationstheorie

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz, Veranstaltung: Hoflichkeit: Verhaltensmodellierung von der Renaissance bis zur Gegenwart, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit hat das Thema "Castiglione und della Casa im Lichte von Elias Zivilisationstheorie." Es handelt sich hierbei um zwei italienische Benimmbucher die im 16.Jahrhundert, im Zeitalter der Renaissance, geschrieben wurden und die in Zusammenhang mit der Zivilisationstheorie von Norbert Elias dargestellt werden. Um eine bessere Analyse der Zusammenhange in Kapitel 5 vornehmen zu konnen, werden in den vorherigen Kapiteln die Bucher und die Zivilisationstheorie vorgestellt und zusammengefasst. Kapitel 2 befasst sich mit Baldassare Castigliones "Il libro del Cortegiano." In Unterpunkten wird in Zusammenfassungen auf die Beschaffenheit eines perfekten Hofmannes und einer perfekten Hofdame eingegangen. Kapitel 3 gibt die wichtigsten Teile von Giovanni della Casas Buch "Il Galateo" wieder. Kapitel 4 widmet sich dann der Zivilisationstheorie von Norbert Elias, bevor in Kapitel 5 die Analyse der Zusammenhange vorgenommen wird.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information