Chaim Be`Er Stricke / Chawalim - Ein Roman, Eine Erinnerung, Ein Werden

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Moderne Literatur, Note: 1,7, Hochschule fur Judische Studien Heidelberg, Veranstaltung: Hebraische und judische Literatur - Der "Andere" in der hebraischen Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema des Seminars, zu dem die folgende Arbeit verfasst wurde, lautete Der Andere" in der hebraischen Literatur. Infolgedessen wurde der Roman von Chaim Beer Stricke (original Titel Chavalim) zum einen unter dem Aspekt der in ihm prasentierten orthodoxen Minderheit im modernen judischen Staat untersucht, zum anderen unter dem Aspekt des Choser bescheela, d.h. des Ruckzuges eines religiosen Juden in die sakulare Welt der Moderne. Dabei wurde versucht unter anderem folgende Fragenstellungen auszuarbeiten: wie sah das orthodoxe Milieu der Juden in Jerusalem zu Zeiten der Staatsgrundung aus; wie wurden die Kinder dort erzogen; welche Probleme und Veranderungen brachte die Modernisierung der Umwelt mit sich und wie wurden sie von den orthodoxen Juden Aufgenommen und bewaltigt; wie sah der Bezug der einzelnen Personen, welche alle in religiosen Umgebungen aufgewachsen waren, zu der sakularen Welt und zu ihren Familienreligion aus. Aber auch die Fragen nach der Schwierigkeit aus dem religiosen Milieu heraus zu kommen und den Ursachen fur dieses Bestreben. (...) Nach einer Einleitung, in welcher es die Voraussetzungen und die Standsituation der judischen Orthodoxie zu bestimmen gilt, folgt der Hauptteil, der sich zuerst der Person des Autors widmet und anschliessend den Roman untersucht. Zuerst wird der Roman als Ganzes vorgestellt, mit seinem Inhalt, Wendepunkten und Besonderheiten. Danach werden die einzelnen Familienmitglieder, wie Grossmutter, Mutter und Vater genauer analysiert. Dem Ich-Erzahler ist anschliessend ein eigenes Kapitel gewidmet, in dem genauer auf seine Personlichkeit, Probleme und Wunsche eingegangen werden soll. Ein Fazit bezuglich der ganzen Analyse beendet die Arbeit. (...) Den Erfol
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
3
Fazit
6
20
10
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information