Chancen und Risiken des demographischen Wandels im Rheingau-Taunus-Kreis

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 156 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz, 85 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen einer Strukturanalyse wird die demographische Entwicklung im Rheingau-Taunus-Kreis untersucht und dargestellt. Aufbauend auf die Strukturanalyse wird ein Massnahmenkatalog erarbeitet, der zur Abmilderung der Auswirkungen des demographischen Wandels im Rheingau-Taunus-Kreis beitragen soll. Der demographische Wandel hat vielfaltige Auswirkungen. Die Diplomarbeit konzentriert sich darauf, wie sich der demographische Wandel im Rheingau-Taunus-Kreis auf seine Siedlungs- und Wirtschaftsstruktur auswirken wird und wo sich die Problemgebiete befinden, bzw. welche Gemeinden des Kreises hiervon besonders betroffen sind. Die Analyse der Strukturdaten zeigt Chancen und Risiken des Rheingau-Taunus-Kreises auf, die auf den demographischen Wandel bezogen werden. Die Prognose der Bevolkerungsentwicklung des hessischen Landtages, Bevolkerung in Hessen 2050," im Rahmen der koordinierten Bevolkerungsprognose der Bundesregierung sowie aktuelle statistische Daten der Siedlungs- und Wirtschaftsstruktur bilden hierfur die Datengrundlage. Aus der Analyse soll hervorgehen, wie sich die Bevolkerungszahl bis 2050 entwickeln und wie sich bis dahin die Altersstruktur verandern wird. Zunachst wird auf den demographischen Wandel in Deutschland und Hessen eingegangen, um einen Uberblick uber die Problematik zu geben und die Rahmenbedingungen fur das Untersuchungsgebiet aufzuzeigen. Der Analyseteil der Diplomarbeit beginnt mit der Erstellung eines Demographietyps der hessischen und rheinland-pfalzischen Landkreise mit Hilfe quantitativer Analysemethoden. Die demographischen Daten der Stadte und Gemeinden des Rheingau-Taunus-Kreises werden unter zur Hilfenahme der Bevolkerungsvorausberechnung der Bertelsmannstiftung analysiert. Des Weiteren erfolgt ei
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Clusterzugehörigkeit zu den Wirtschaftsstrukturclustern
62
Verfügbares Einkommen BIP je Einwohner und BWS je Erwerbstätigen im Cluster 5
63
Steuereinnahmen der Kommunen in den Landkreisen des Cluster 5
64
Arbeitsplatzentwicklung des RheingauTaunusKreises 20002005 nach Wirtschaftsbereichen
65
Arbeitsplatzentwicklung von 2000 bis 2005 nach Wirtschaftsbereichen in den Gemeinden des RheingauTaunusKreises
67
Voraussichtliche Auswirkungen des demographischen Wandels
70
Wohnbauprognose für den RheingauTaunusKreis bis 2020
73
Wohnbautätigkeit im RheingauTaunusKreis
74

Entwicklung der Bevölkerungszahl in Deutschland
18
Altersaufbau der Bevölkerung in Deutschland
20
Altersaufbau der Bevölkerung in Deutschland
21
Bevölkerungsentwicklung in Hessen 1970 bis 2050
24
Ergebnisse der Bevölkerungsvorausberechnung für RheinlandPfalz
26
Variablen der Faktorenanalyse demographische Daten
30
Cluster der Demographiedaten
36
Ab bzw Zunahme der Bevölkerung im Cluster 8
38
Veränderung der Altersgruppenanteile im Cluster 8
39
Vergleich Ergebnisse Hessen 2050 zu Bertelsmannstiftung
42
Wanderungsbewegungen über die Gemeindegrenzen des RheingauTaunusKreises
43
Variablen der Siedlungsstrukturdaten
46
Clusterzugehörigkeit zu den Siedlungsstrukturclustern
50
Das ZentraleOrteSystem im RheingauTaunusKreis
56
Zusammenhang zwischen Siedlungsstruktur und Demographie
57
In die Faktorenanalyse eingegangene Variablen
58
Gemeindeanteile an der Wohnungsbautätigkeit 1995 bis 2005
75
Qualitative problemzentrierte Interviews
78
Interviewpartner
79
Konsequenzen für die räumliche Planung
86
Maßnamenkatalog im Leitbild Wachstum und Innovation fördern
91
Maßnahmenkatalog im Leitbild Daseinsvorsorge und verkehrliche Erreichbarkeit sichern
97
Maßnahmenkatalog im Leitbild Ressourcen bewahren und Landschaftspotentiale entwickeln
101
Quellenverzeichnis
104
Anhang
112
Die Bevölkerungsentwicklung der Gemeinden im RheingauTaunusKreis von 1980 bis 2005
113
Bevölkerungswachstumsraten Europas
114
Bevölkerungsvorausberechnung in Europa bis 2050 von Eurostat
115
Bevölkerungsab bzw Zunahme der Bundesländer
116
Ergebnisse der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung für die Regierungsbezirke Hessens und die landesplanerischen Regionen von Rheinlan...
117
Clusterzugehörigkeit der Landkreise und kreisfreien Städte zu den Demographieclustern
118
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

¾ Bezeichnung 60-Jährigen Aarbergen Abnahme Altenquotienten Altersgruppen Anteil Anzahl Arbeitslosenquote Cluster Arbeitsplätze Bad Schwalbach Bauwesen und Raumordnung Bertelsmannstiftung Bevöl Bevölkerungsabnahme Bevölkerungsdichte Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungszahl Bundesamt für Bauwesen Bundesländern Cluster Clusteranalyse Darmstadt Darmstadt-Dieburg demographischen Wandel deutlich Deutschland Eigener Entwurf Einwohner Eltville Entwurf nach Daten Erwerbstätigen Eurostat Ew./qkm Faktor Faktorenanalyse Gastgewerbe und Verkehr Gebäudedichte Geisenheim Gemeindeanteil geringer Haushalte Heidenrod Hessen Hessisches Statistisches Landesamt hoch ladend Hohenstein höher Hünstetten Idstein insgesamt Jahr Jährigen Karte Kiedrich Kommunen konzept Untertaunus kreisfreien Städte Landkreis Bergstrasse Landkreis Limburg-Weilburg Landkreise und kreisfreien ländlichen Gemeinden ländlichen Raum Lebenserwartung Lorch Mitgliedsgemeinden Mittelzentren Niedernhausen Oberzentren Oberzentrum Oestrich-Winkel Offenbach Ortsteile Personen Produzierenden Gewerbe prognostiziert Prozent Region Regionales Entwicklungs Rheingau Rheingau-Taunus Rheingau-Taunus-Kreis Rheinland-Pfalz Rüdesheim Schlangenbad Siedlungsfläche Siedlungsstruktur sowie sozialversicherungspflichtig Beschäftigten Städte und Gemeinden Stadtumbau stark Statistisches Bundesamt 2006 Statistisches Landesamt 2007 Steuereinnahmekraft suburbanen Südhessen Taunusstein Untertaunus urban Variablen Waldems Walluf Wanderungssaldo Wiesbaden Wirtschaftlich Wirtschaftsstruktur Wohnbautätigkeit Wohneinheit Wohnfläche zentralen Orte zusammengefasste Geburtenziffer

Bibliographic information