Chinesische und westliche Auffassungen zum Terrorismus

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Autor Markus Schilling, geboren am 25. Februar 1977 in Nurnberg, studierte Sinologie, Wirtschaftswissenschaften und politische Wissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universitat in Erlangen, wo er im Sommer 2006 sein Studium mit dem Magister Artium abschloss. Wahrend langfristiger Studienaufenthalte in Taiwan im Rahmen des Taiwan Scholarship Program studierte er Politische Wissenschaften an der National Sun-Yatsen University und beschaftigte sich mit Problemen der Taiwanesischen Gesellschaft. Derzeit promoviert er im Rahmen des Taiwan Scholarship Program an der National Chenggong University am Institut fur Politische Wirtschaftswissenschaften., Abstract: Die Arbeit chinesische und westliche Auffassungen zum Terrorismus" entstand im Jahre 2005 im Rahmen eines Hauptseminars am Institut fur Aussereuropaische Sprachen und Kulturen (Lehrstuhl fur Sinologie) unter der Leitung von Professorin Dr. Motsch. Ziel dieser Seminararbeit ist es, einen Uberblick uber die Auffassungen der westlichen und der chinesischen Gesellschaft zum Begriff des Terrorismus zu geben. Dabei spielt die Frage, wo die Grenzen fur einen gerechtfertigten gewaltsamen Widerstand liegen, eine zentrale Rolle. Um auf diese Frage eine mogliche Antwort zu finden, wird zunachst ein Uberblick uber die Entwicklungsgeschichte des Terrorismus gegeben und auf die unterschiedlichen Erscheinungsformen eingegangen. Beispiele dieser Entwicklung sind unter anderem das regime de la terreur" (Franzosische Revolution), die Gruppe Narodnaja Voljia" (im zaristischen Russland), Staatsterror, die PLO (Palestine Liberation Organization) und die Organisation Al Qaida." Ferner wird auf die Begrifflichkeit an sich und die damit verbundenen Kriterien fur Definitionen von Terrorismus eingegangen. I
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Chinesische und westliche Auffassungen zum Terrorismus
2
Chinesische und westliche Auffassungen zum Terrorismus 3 Artikel I 2 1 Westliche Auffassungen zum Terrorismus 3 2 1 1 Die Geschichte des Terro...
11
beider Auffassungen
21
Literaturverzeichnis
24
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 8 - Wir können daher Terrorismus nun versuchsweise als bewusste Erzeugung und Ausbeutung von Angst durch Gewalt oder die Drohung mit Gewalt zum Zweck der Erreichung politischer Veränderung definieren.
Page 8 - Terrorismus sind planmäßig vorbereitete, schockierende Gewaltanschläge gegen eine politische Ordnung aus dem Untergrund. Sie sollen allgemeine Unsicherheit und Schrecken, daneben aber auch Sympathie und Unterstützungsbereitschaft erzeugen
Page 7 - gesetzeswidriger Gebrauch von Zwang oder Gewalt gegen Personen oder Eigentum zur Einschüchterung oder zur Nötigung einer Regierung, der Zivilbevölkerung oder irgendeines Teiles davon zur Förderung bestimmter politischer oder gesellschaftlicher...

Bibliographic information