Chorea Huntington - Problematik einer vorhersagbaren Erbkrankheit

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 18, 2011 - Science - 23 pages
0 Reviews
Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Biologie - Krankheiten, Gesundheit, Ernährung, , Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Medizin spielt unsere genetische Disposition eine immer größere Rolle für die Lebensplanung und -führung. So werden neue Diagnoseverfahren, wie zum Beispiel Gentests zur Bestimmung erblich bedingter Krankheiten, immer häufiger durchgeführt. Ist diese Entwicklung zur Vorhersage von Krankheiten ein Fluch oder ein Segen? Mit diesem Thema befasse ich mich in dieser Facharbeit anhand des Beispiels Chorea Huntington, die gegenwärtig eine der häufigsten neurologischen Erbkrankheiten ist. Dabei handelt es sich um eine schwerwiegende, nicht heilbare und tödlich verlaufende Zerstörung des zentralen Nervensystems. Meine Motivation zur Untersuchung dieses Themas entstand aus dem Wunsch heraus, nach dem Abitur Humanmedizin studieren zu wollen. Neben den Behandlungsmöglichkeiten und der Entstehung dieser Krankheit wird das ethische Problem diskutiert. Eine Person, in deren Familie die Krankheit auftritt, gerät in einen Konflikt: So kann sie durch einen Gentest Gewissheit über eine mögliche Erkrankung erlangen, aber dadurch auch Nachteile erfahren. Abschließend dokumentiere ich ein Gespräch mit der Leiterin der Selbsthilfegruppe der DHH (Deutsche Huntington Hilfe) in Nürnberg und einigen Erkrankten über ihre Erfahrungen mit diesem Problem und der Krankheit. Diese Problematik spiegelt sich im Bild auf dem Titelblatt wider. Man erkennt drei Betroffene in verschieden Situationen ihrer Krankheit und den Ursprung, nämlich das Huntington-Gen, den Auslöser der Krankheit. Die Betroffenen zeigen zum einen die Bewegungsstörungen, die im Laufe der Krankheit auftreten (rote Frau) und die geistigen Symptome bzw. das Gefühl, von der Außenwelt abgeschieden zu sein (linke und rechte Person). Ich erwarte mir von dieser Arbeit einen detaillierten Einblick in die wissenschaftliche Betrachtung einer Krankheit in Verbindung mit der aus solch einer gravierenden Erbkrankheit resultierenden psychischen Belastung. Außerdem erhoffe ich mir mein Einfühlungsvermögen gegenüber erkrankten Menschen zu sensibilisieren, da dies eine notwendige Qualifikation eines Arztes ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Allerdings Aminosäure Antidepressiva Anzahl Auftrittsalter Autor Bachelor Basentripletts Begleitende Therapie Behandlung Betrachtung von Chorea Betroffene durch Selbsthilfegruppen Bewegungsstörungen CAG-Tripletts CAG-Wiederholungen Chamäleonzunge Chorea Huntington Chorea Minor codiert Demenz Depressionen Deutsche Huntington Hilfe DHH Deutsche Dopamin Duale Reihe Neurologie Dysphagien Einblick Ergotherapie ersten Symptome Ethyl-Icosapent ganglien genetische Disposition Gespräch mit Erkrankten Gesunder Glutamin gravierender GRIN MACHT GRIN Verlag häufigsten HD besteht HD-Erkrankten Hilfestellung für Betroffene hohe http://www.zum.de/Faecher/Bio/SA/pruefung/lk06b.htm Huntington und Parkinson-Erkrankung Huntington-Gen-Träger Huntingtonʻs Disease Hyperkinesen Jetzt bei WWW.GRIN.com Kinderwunsch konnte Krank Kultusministerium Sachsen Laktat Lebensplanung mit positiver Leiterin Logopädische Medikament Meiose Menschen mögliche mutierte Huntingtin Mutismus Nervenzellen Nürnberg und einigen Parkinson-Erkrankung Pati positiver Diagnose prädikative pränatale Gentest Problematik einer vorhersagbaren Protein Huntingtin psychische rea Huntington schen Schlafstörungen Schluss & Ausblick Selbsthilfegruppen Selbstständigkeit Serotonin siehe Abb Stammhirn Störungen Stratium suffering neurons Symptome Tetrabenazin Triplettzahl UHDRS unse veränderte Allel Veranlagung und Vorhersage Verdacht auf HD viele vierten Chromosoms vorhersagbaren Erbkrankheit WISSEN BEZAHLT WWW.GRIN.com hochladen

Bibliographic information