Chorlieder

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - 308 pages
0 Reviews

Die Inhalte und die musikalischen Aussagen dieser Chorlieder, dieser "kleinformatigen" Kostbarkeiten sind mannigfaltig und von beispielloser Intensität. Wie bei allen Werken Dagnija Greizas kippen die lyrischen Passagen und die unvergleichlichen musikalischen Naturbilder niemals um in Wehleidigkeit und Schwäche, und die dramatischen Passagen sind der kompromißlose Ausdruck einer kämpferischen und unbeugsamen Lebensform, welche sich inspiriert aus archaisch anmutenden, aber in Wahrheit zeitlosen Werten und Wurzeln. ("Der Ahnengeist", "Die Heimat", "Der Ewige Wanderer").Und auch das Folgende ist all jenen Chorliedern, all jenen musikalischen "Kurz"- oder "Kleinformen" gemein: der schöpferische, unverwechselbare und wahrhaft inspirierte musikalisch-melodische Einfall, der den wahrhaften Komponisten vom reinen Kunsthandwerker oder Epigonen unterscheidet. Egal, ob Dagnija Greiza ein Kinderlied oder ein "kleinformatiges" und kaum fünfminütiges Chorlied oder eine große, zusammenhängende und einstündige Symphonie komponiert - typisch für dieses einzigartig komponierende lettische "Mädchen vom Lande" ist stets die unverwechselbare, wahrhaft inspirierte musikalisch-melodische Grundidee, welche das gesamte betreffende Werk befeuert und beseelt.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abendlied
7
Alles in Stille und Ruh
23
Der Morgen
40
Nach dem Sturme
59
Schlafliedchen
74
TraumesWiege
88
Die Waldfee
106
Weihnachtstraum Männerchor
119
Winternacht Männerchor
148
Alles in Stille und Ruhsymphonisch bearbeitet
175
Lied vom Träume symphonisch bearbeitet
203
Nachtlied symphonisch bearbeitet
219
TraumesWiege symphonisch bearbeitet
245
Wenn es Winter wird symphonisch bearbeitet
259
Wiegenlied symphonisch bearbeitet
277
Copyright

Wind und Meer
135

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information