Compliance im Außenhandel: Russische Föderation

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 64 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Hochschule Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren gewinnen die Ost-West-Beziehungen zunehmend an Bedeutung. Eine besondere Stellung kommt dabei Russland zu. Der russische Markt ist einer der Wachstumsmärkte der Gegenwart. Auch deutsche Geschäftsleute haben dieses Potential erkannt, engagieren sich verstärkt auf dem russischen Markt und profitieren vom gezielten Interesse der Russen an ihren Produkten und ihrem Know-how.1 Der Erfolg jeder Zusammenarbeit hängt dabei in entscheidendem Maße von den vorangegangenen Verhandlungen insbesondere über Konditionen der Lieferung und Leistung und der Planung dieser Aktivitäten ab. Neben der Problematik des Verhandelns im Allgemeinen und den sprachlichen Herausforderungen, kommt es zu Stagnationen in der Abwicklung auf Grund der Nichteinhaltung staatlicher Gesetze, sowie Regeln, Spezifikationen und Grundsätze. Die Überwindung darauf bezogener Differenzen ist von großer Bedeutung im Russlandgeschäft und entscheidet also nicht selten über Erfolg oder Misserfolg eines Geschäftes. Grund genug, sich intensiver mit den logistikrelevanten Restriktionen, allgemeinen Zollverfahren und den grenzüberschreitenden Warenflüssen mit Russland auseinanderzusetzen. Es soll ausschließlich der gewerbliche Warenfluss Deutschland Russland im Rahmen der Beförderung beleuchtet werden. Da auch eine fundamentale Auseinandersetzung mit den geografischen und kulturellen Aspekten im Geschäftsleben von großer Bedeutung ist, soll dem Leser mit dem einleitenden Kapitel "Marktplatz Russische Föderation," neben dem Einblick in die wirtschaftliche und infrastrukturelle Situation des Landes, auch ein kleiner Anreiz gegeben werden, sich mit den diesen Aspekten zu beschäftigen. "Der erste Schritt zur Einfuhr ist die Ausfuhr" - Im darauf folgenden Kapitel wird dem Leser ein Einblick in die Thematik der Ausfuhr gegeben, um anschließend den Prozess der W
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abkürzungsverzeichnis
4
Ausfuhr von Waren in das Drittland
12
Abschließende Stellungnahme der Autorin
22
B Erzeugnisgruppen
26
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung akademische Texte aktuellen Angaben Anzahl und Zeichen ATLAS Ausfuhr angemeldet Ausfuhranmeldung Ausführer und Anmelder Ausfuhrgenehmigung Ausfuhrzollstelle Ausgangszollstelle Außenhandel Russische Föderation BAFA Beschränkungen besteht Bezeichnung und Anschrift Compliance im Außenhandel Deklarant Dienststempelabdruck Dual-Use-Güter E-Mail EDIFACT-Format elektronischen Entladungshafens Erzeugnisse Exemplars Nr.3 Export Exportkontrolle Föderation Verboten Frachtstücke und Verpackungsarten FTAM GDPdU Gesetz gesonderten Einheitspapiers GOSSTANDART GRIN Verlag gtai Hameln Handelsrechnung Hohendodeleben Informationen internationalen Internetausfuhranmeldung IT-Compliance KonTrag Land Lizenzen Logistikdienstleister Lozinskij 2009 Mehrzweckgüter Mindestangaben mittels Dokumenten möglich muss personenbezogene Embargo Pflichtzertifizierung Prozess der Wareneinfuhr Russische Föderation GRIN russische Reich russischer Sprache Russland schen Siehe Anhang sowie Stellungnahme der Autorin tatsächlichen Ausfuhr Teilnehmereingabe Teilnehmersoftware Überlassung zum internen Unterlagen Unternehmen Unternehmenspraxis Ursprungsland Vertreter zur Deklaration Warengruppen Wecker/van Laak 2008 westlichen Wirtschaft Wirtschaftsdaten kompakt www.zoll.de XXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX Zeichen der Frachtstücke Zertifizierung ZK-DVO ZKRF Zoll Zollabfertigung Zollbroker Zollbrokerlizenz Zollerklärung Zollgebiet Zollkodex Zollregime der Überlassung Zolltarifnummer Zollwert Zudem zweistufigen

Bibliographic information