Compliance in der optometrischen Praxis - Sind hier Kontaktlinsenträger und Kontaktlinsenspezialisten gefragt?

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 25, 2004 - Health & Fitness - 9 pages
0 Reviews
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, , 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In verschiedenen medizinischen Wörterbüchern findet man für diesen Begriff genaue Beschreibungen: Im Pschyrembel wird das englische Wort Compliance als „Einwilligung, Bereitschaft“ verstanden. Es stellt u.a. die „Bereitschaft eines Patienten zur Mitarbeit bei diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen“ dar, „z.B. Zuverlässigkeit, mit der therapeutische Anweisungen befolgt werden (sogenannte Verordnungstreue). Die Compliance ist u.a. abhängig von Persönlichkeit, Krankheitsverständnis und Leidensdruck des Patienten, Arzt-Patienten-Verhältnis, Anzahl und Schwierigkeit der Anweisungen, Art der Therapie und evtl. erforderlichen Verhaltensänderungen“. Und im Duden Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke findet man hierzu die Aussage: „Bereitschaft des Patienten, Hinweise und Verordnungen des Arztes zu befolgen.“. Darüber hinaus ist in dieser Quelle ein weiterer Aspekt der Bedeutung des Begriffs „Compliance“ angesprochen, der gerade im Zusammenhang mit der Kontaktlinsenhygiene besonders bedeutungsvoll erscheint: „Bereitschaft des behandelnden Arztes, sich individuell auf den Patienten einzustellen“. Dieser Aspekt der Definition macht deutlich, dass Compliance keine „Einbahnstraße“ in der Unterweisung der korrekten Durchführung der Kontaktlinsenhygiene darstellt, sondern durchaus als eine Kommunikation in beide Richtungen der Teilnehmer zu verstehen ist. Der Begriff der „Compliance“ hat in der medizinischen Fachsprache seinen festen Platz gefunden. Die Bedeutung „gegenseitiges Vertrauen“ könnte als treffend gesehen werden: sowohl der Klient muss vom Wissen und Können seines Gegenübers überzeugt sein (und ihm vertrauen) als auch der Fachmann davon, dass sein Klient seine Ratschläge und Empfehlungen befolgt. Das gegenseitige Vertrauen ist also ein äußerst wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Zusammenspiel der beiden „Parteien“.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1Pschyrembel ähnlichen Ergebnis aktive Verhalten übernommen Anleitung und Unterrichtung Anpasser Anzahl und Schwierigkeit Arztes zu befolgen Auge belassen Augenspiegel befolgt werden sogenannte befragten Kontaktlinsenträger Begriff Compliance Begriff der Compliance Behälterhygiene Benetzung Bereitschaft des behandelnden Bereitschaft eines Patienten CLAO Journal Compliance in Bezug Compliance ist u.a. Compliance und Kontaktlinsenhygiene Contact Lens Hygiene Cornea Desinfektion Effizienz erforderlichen Verhaltensänderungen Ergebnissen Ettlingen gute Compliance seitens H.W. Roth Hinweise und Verordnungen Hygieneschritte Hygienesystems Infektion KISS-Prinzip Komplikationen beim Kontaktlinsentragen Konservierungsstoffe in Kontaktlinsenpflegemitteln Kontaktlinsenanpasser Kontaktlinsenhygienesysteme Kontaktlinsenträger stellt Krankheitsverständnis und Leidensdruck Lens Hygiene Compliance mangelhafte Kontaktlinsenhygiene microbial keratitis mikrobielle Keratitis Mikroorganismen Mitarbeit bei diagnostischen Optom Patienten einzustellen Pflege durchzuführen Pflegeschritte Problematik der Konservierungsstoffe Proteinentfernung Pschyrembel1 Radford Risiko Schwierigkeit der Anweisungen Sibylle Scholtz sogenannte Verordnungstreue Stapelton therapeutische Anweisungen befolgt Therapie und evtl Tragen von Kontaktlinsen Tragezeiten u.a. abhängig University Population Ursache für Komplikationen verlängerte Tragen Walter de Gryter Weichlinsenträger tägliches Tragen Woodward E.G. Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke2 z.B. Zuverlässigkeit

Bibliographic information