D. Martin Luthers Deutsche Bibel

Front Cover
J.C.B. Mohr (P. Siebeck), 1910 - Bible - 44 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 16 - Herzen ist kein Deutsch, so wenig als das Deutsch ist: Überfluß des Hauses, Überfluß des Kachelofens, Überfluß der Bank. Sondern also redet die Mutter im Haus und der gemeine Mann: Wes das Herz voll ist, des gehet der Mund über. Das heißt gut deutsch geredt, des ich mich geflissen und leider nicht allwege erreicht noch troffen habe, denn die lateinischen Buchstaben hindern aus der Maßen sehr, gut deutsch zu reden.
Page 16 - Er muß denken an ein Faß voll Bier oder Beutel voll Geldes. Darumb hab ichs verdeutscht: du Holdselige; damit doch ein Deutscher desto mehr hinzu kann denken, was der Engel meinet mit seinem Gruß. Aber...
Page 17 - Und ist uns wohl oft begegnet, daß wir vierzehn Tage, drei, vier Wochen haben ein einziges Wort gesucht und gefragt, haben's dennoch zuweilen nicht gefunden.
Page 14 - Esel tun, sondern man muß die Mutter im Hause, die Kinder auf der Gassen, den gemeinen Mann auf dem Markt drum fragen und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden, und darnach dolmetschen, so verstehen sie es denn und merken, daß man deutsch mit ihnen redet.
Page 34 - Ob Jemand klügeln wollte und fürgeben, wir hätten den Psalter zu ferne von den Worten gezogen, der sei bei sich selbst klug und lasse uns diesen Psalter ungetadelt. Denn wir haben es wissentlich getan, und freilich alle Worte auf die Goldwage gehalten und mit allem Fleiß und Treue verdeutscht.
Page 16 - Deutsch hie sollen nehmen und den Gruß also verdeutschen: Gott grüße dich, du liebe Maria (denn so viel will der Engel sagen, und so würde er geredt haben, wenn er hätte wollen sie deutsch grüßen). Ich halt, sie sollten sich wohl selbst erhenkt haben für großer Andacht zu der lieben Maria, daß ich den Gruß so zunichte gemacht hätte.
Page 16 - Item, da der Engel Mariam grüßet und spricht: Gegrüßet seist du, Maria voll Gnaden, der Herr mit dir. Wohlan, so ists bisher schlecht den lateinischen Buchstaben nach verdeutschet. Sage mir aber, ob solchs auch gut Deutsch sei? Wo redet der deutsche Mann also: Du bist voll Gnaden? Und welcher Deutscher verstehet, was gesagt sei voll Gnaden?
Page 16 - Deutsch habe troffen; und hätte ich das beste Deutsch hie sollen nehmen und den Gruß also verdeutschen: Gott grüße dich, du liebe Maria...
Page 16 - Das merkt man aber wohl, daß sie aus meinem Dolmetschen und Deutsch lernen deutsch reden und schreiben und stehlen mir also meine Sprache, davon sie zuvor wenig gewißt, danken mir aber nicht dafür, sondern brauchen sie viel lieber wider mich.
Page 16 - Sage mir, ist das deutsch geredt? Welcher Deutscher verstehet solchs? Was ist Überfluß des Herzen für ein Ding? Das kann kein Deutscher sagen, er wollt denn sagen, es sei, daß einer allzu ein groß Herz habe oder zuviel Herzes habe, wiewohl das auch noch nicht recht ist, denn Überfluß des Herzen ist kein Deutsch, so wenig als das Deutsch ist: Überfluß des Hauses, Überfluß des Kachelofens, Überfluß der Bank.

Bibliographic information