Dali

Front Cover
Parkstone International, Dec 22, 2011 - Art - 81 pages
Maler, Designer, Hersteller von seltsamen Gegenständen, Autor und Filmemacher: Dali wurde der Berühmteste der Surrealisten. Bunuel, Lorca, Picasso und Breton hatten einen großen Einfluss auf seine Karriere. Dalis und Bunuels Film "Ein andalusischer Hund" markierte seinen offiziellen Einstieg in die festgefügte Gruppe der Pariser Surrealisten, wo er Gala kennen lernte, seine lebenslange Gefährtin und die Quelle seiner Inspiration. Aber seine Beziehung verfiel bald bis zu ihrem endgültigen Ende mit André Breton im Jahr 1939. Trotz allem blieb Dalis Kunst in ihrer Philosophie und Ausdrucksweise surrealistisch, und ein Schulbeispiel für Humor, Reinheit und Erforschung des Unbewussten. Während seines ganzen Lebens war Dali ein Genie der Selbstvermarktung, indem er seinem Ruf eine mystische Note zufügte und immer beibehielt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die öffentlichen Geheimnisse des Salvador Dalí
5
Vom Außenseiter zum Dandy Studienjahre in Madrid
16
Eine Freundschaft in Versen und Stillleben Dalí und García Lorca
23
Das zerschnittene Auge Dalí und Buñuel
26
Gala oder die Heilung Die surrealistischen Jahre in Paris
36
Die Bilder hinter den Bildern Paranoia als Methode
53
Zwischen den Welten Erste Erfolge in Amerika
62
Wandlung zum Göttlichen Zeit der Ehrungen und des Reichtums
74
INDEX DER WERKE
80
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2011)

Eric Shanes is himself a painter and a renowned art historian. Amongst his many articles on twentieth-century art are best-selling books on Constantin Brancusi and David Hockney. He is also a leading authority on J M W Turner on whom he has written nine best-selling books and catalogues. He is currently the Chairman of the Turner Society. He is much in demand all over Britain and the United States as a lecturer on art.

Bibliographic information