Darstellendes Spiel im Unterricht - Das Musiktheater als ein Weg der ästhetischen Bildung

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 36 pages
0 Reviews
Zwischenprufungsarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Sonstiges, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Asthetische Bildung nimmt im Rahmenplan einen besonderen Stellenwert ein. Das Musiktheater, als spezielle Form des Darstellenden Spiels, verfugt uber einen grossen Stellenwert in der asthetischen Bildung von Kindern und Jugendlichen, da es alle wichtigen Komponenten der asthetischen Bildung impliziert. Schuler konnen daher auf mehreren Ebenen gefordert werden. Auf der Basis asthetischer Aspekte des Schultheaters wird das Musiktheater als ein vielseitiges Aktionsfeld beleuchtet. Auch werden, neben der Bedeutung des Schultheaters fur den Unterricht, verschiedene Formen des Musiktheaters beschrieben
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Ästhetik des Schultheaters
4
Die Geschichte des Musiktheaters für Kinder
13
Formen des Musiktheaters
16
Die Bedeutung des Musiktheaters im Unterricht
22
Resümee
26
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Aisthesis und Ästhetik Alltags Andrew Lloyd Webber Arioso Aspekte ästhetische Erfahrungen ästhetische Erziehung Ästhetische Herausforderung ästhetischen Bildung Aufführung Ballett Begriff Bereich der Schule Bertolt Brechts bietet Bildungsprozesse Brockhaus Riemann Büchter-Römer Bühne Bühnentechnik ConBrio daher Dewey Ebenfalls fächerübergreifenden Unterrichts Flow-Erlebnis Form des Darstellenden Form des Kindermusiktheaters Formen des Musiktheaters Funktion Gefühle Geschichte und Repertoire Handlungsorientierte heranzuführen Herausforderung und pädagogische hierbei Instrumentalstücke Integration Isolde Hrsg Jazz Kinder und Jugendliche Kindermusiktheaterstücke Kinderoper Körper Kunst Leiblichkeit lernen Liebau mediale Menschen Merleau Möglichkeit Musik automatisch Musiktheaterarbeit Musiktheaters für Kinder Musiktheaterstück Oper Operette Orff-Schulwerk pädagogische Verpflichtung Peez personale Spiel Personen Philosophie Plotin Ponty Projektarbeit Reiß Repertoire einer widersprüchlichen Rezitativ Rockmusical Rockmusik Schedl Schlüsselqualifikationen Schmid-Reiter Schoenebeck Schuloper Singspiel Sinne Sinnesüberflutung sinnliche Wahrnehmung soll somit Songs sowohl soziale Sozialität Spiel im Unterricht stellt Stücke Theater thematischen Inhalte unsere Unterrichtsfächern vielseitiges ästhetischen Aktionsfeld Vogt Weg der ästhetischen Wehmeyer Darstellendes Spiel Werner Thomas widersprüchlichen Gattung wieder wiederum Wilhelm Keller zeitgenössische Zusammenhang

Popular passages

Page 7 - ... schöpferischen Menschen, Studium Generale, vol. X, pp. 266 sq. Daß auch die englischen ,Ästhetiker' des 18. Jh. der Nachahmungstheorie verpflichtet sind, dazu siehe Rainer Warning, Tristam Shandy und Jacques le Fataliste, op. cit., p. 63. 180 Vorstellung vom moral Artist zugrunde liegt, vorgetragen: Tu wie der Bildhauer, der von einer Büste, die schön werden soll, hier etwas fortmeißelt (und dort), bis er das Antlitz der Büste vollbracht hat. Und darin sei der Künstler wie ein zweiter...
Page 7 - die das aufmerksame Auge und Ohr des Menschen auf sich lenken, sein Interesse wecken und, während er schaut und hört, sein Gefallen hervorrufen
Page 9 - Das Geheimnis ist, sich an sinnliche Wahrnehmungen zu erinnern, also zu hören, zu sehen, zu fühlen, zu berühren, zu schmecken, zu riechen und kinetisch zu empfinden, das heißt, Erlebnisse im Körper zu empfinden
Page 21 - Musical entwickelte sich seit ca. 1900 aus einer Vereinigung von Minstrel show, Burlesque, Extravaganza, Vaudeville, Operette, Pantomime, Ballett und Ausstellungsshow zu einer eigenständigen Form (Brockhaus Riemann, 1992).

Bibliographic information