Darstellung der typischen Mezzanine-Instrumente und deren Vor- und Nachteile

Front Cover
GRIN Verlag, Feb 12, 2010 - Business & Economics - 15 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule Pforzheim (Fachbereich 6 Controlling, Finance & Accounting), Veranstaltung: Kapitalmarktfinanzierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzierungssituation für Unternehmen hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verschärft. So führen zum einen die Regelungen von Basel II zu einem schlechteren Rating für Unternehmen mit geringer Eigenkapitalquote, was für diese wiederum erhöhte Kosten für traditionelles Fremdkapital zur Folge hat. Besonders problematisch ist diese Entwicklung für KMU in Deutschland, liegt ihre Fremdfinanzierungsquote im internationalen Vergleich doch bedeutend höher. Zum anderen gestaltet sich die Kreditvergabepraxis der Banken aufgrund der aktuellen Finanzmarktkrise zunehmend restriktiver. So haben 65 Prozent der Banken der Eurozone ihre Kreditkonditionen im Zeitraum Oktober 2008 bis Dezember 2008 verschärft, was bedeutet, dass höhere Zinsen und Sicherheiten gefordert werden. Um dieser Problematik entgegenwirken zu können, benötigen Unternehmen Finanzierungsalternativen. Eine solche Alternative kann die Mezzanine-Finanzierung darstellen. Jedoch stellt sich die Frage, welches der vielfältigen Mezzanine-Instrumente für das jeweilige Unternehmen die größten Vorteile bietet. Im Rahmen dieser Arbeit soll zunächst ein kurzer Überblick über die typischen Mezzanine-Instrumente gegeben werden. Anschließend soll insbesondere auf das Nachrangdarlehen sowie die stille Gesellschaft eingegangen werden. Weiter sollen die Vor- und Nachteile beider Instrumente für den Mezzanine-Nehmer dargestellt werden. Abschließend soll ein kurzes Fazit gezogen werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.1 Nachrangiges Darlehen 3.1.1 Darstellung 3.2 Stille Gesellschaft 3.2.1 Darstellung Abkürzungsverzeichnis atypische stille Gesellschaft aufgrund Banken Baumbach/Hopt Becker bestehen bestimmten Betriebsaufwand bilanzielles Eigenkapital Brezski/Böge/Lübbehüsen/Rohde/Tomat Brokamp/Ernst/Hollasch/Lehmann/Weigel Darlehensgeber Darlehensnehmer Darlehenstilgung Darstellung der typischen Darstellung des Instruments Eigenkapitalquote Einlage endfällige Verzinsung erhöhte erstrangige Darlehen Fazit festen Zins Festverzinsung Fremdkapital führt gegenüber Geschäftsführung Geschäftsinhaber Gesellschaftsvertrag gesetzlichen Leitbild Gewinn gewinnabhängige Gläubiger grds Häger/Elkemann-Reusch Handelsgewerbes häufig Höhe http://www.kredit-und-finanzen.de/blog/wirtschaft/ezb-warnt-vor-kreditklemme HVHOOVFKDIW HKHU Inhaber InsO Insolvenz Insolvenzfall Insolvenzgläubiger gem Insolvenzquote Investition und Finanzierung Jahresabschluss Kapitalgeber Kapitalnehmer Kapitalüberlassung Kontrollrechte Kreditnehmer Kündigungsrecht Laufzeit lediglich Liquiditätsabfluss Mezzanine Finanzierungsinstrumente Mezzanine-Finanzierungen Mezzanine-Kapital Mezzanine-Variante Mitspracherechte Mittelstand Nachrangdarlehen i.d.R. Nachschusspflichten Nachteile der stillen Nachteile des nachrangigen partiarische Darlehen Qualifikation Rahmen dieser Arbeit Rangrücktritts Rdnr Rechte Rückzahlung Senior-Darlehensgeber somit sowie stellt Stil stillen Beteiligung typischen Mezzanine-Instrumente typischen stillen Gesellschaft üblicherweise Unternehmen mit geringen verbesserten Rating Vergütung vereinbart Verlust Verlustteilnahme vertraglich vereinbart vollständig Vorteil weiter Werner winn wirtschaftlich dem Eigenkapital wobei Zinszahlungen Zustimmung

Bibliographic information