Darstellungsziele und Erzählstrategien in antiken Texten

Front Cover
Walter de Gruyter, Jan 1, 2006 - Literary Criticism - 640 pages
0 Reviews

Die Sammlung macht erstmals die wichtigsten Arbeiten des Autors zur antiken Erzähltechnik in kompakter Form zugänglich und vervollständigt sie durch aktualisierte Vorbemerkungen, Stellungnahmen zu neuen Entwicklungen in der Forschung sowie einen Originalbeitrag zur Aktualität des Thukydides. Das Spektrum umfasst Einzelanalysen zum homerischen und hellenistischen Epos, zur Epinikiendichtung Pindars und des Bakchylides, zum attischen Drama, zu den Kleinformen des Hellenismus, zur griechisch-römischen Geschichtsschreibung sowie zu erzähltheoretisch und literaturhistorisch bedeutsamen Texten (Aristoteles, Poetik; Horaz, Ars poetica; Ps-Longin, De sublimitate ) und zur umstrittenen Chronologie hellenistischer Dichtung. Einleitung und Indices erschließen das Buch. Alle Beiträge sind Interpretationen, die durch möglichst vollständige Auswertung aller sprachlichen und sachlichen Details in ihrem jeweiligen Kontext zu neuen Ergebnissen für das Verständnis der Texte führen.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Besonderheiten der Darsteilungstechnìk in
90
Der Argonaut E uphemos
116
Paradoxien in Theokrils
142
Sola tua earmina Vergil
162
Apollos Retort to Envys Criticism Two Questions of Relevance
176
Artemishymnos des Kallimachos
192
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2006)

Adolf Köhnken, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Bibliographic information