Das 4CID-Modell am Beispiel des Bildungswissenschaftlers in der Gesundheitserziehung/-förderung

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,7, FernUniversitat Hagen (Institut fur Bildungswissenschaft und Mediendidaktik), Veranstaltung: Modul 2b: Allgemeine Didaktik und Mediendidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Kinder- und Jugendgesundheitssurvey des Robert-Koch-Instituts kommt zu dem Ergebnis, dass viele Kinder und Jugendliche in Deutschland sich falsch ernahren und zu wenig bewegen. Auch psychische Auffalligkeiten und Verhaltensstorungen treten immer haufiger auf. Daruber hinaus gehoren bei Jugendlichen Alkohol und Zigaretten selbstverstandlich zur Party und zum Feiern dazu. Da das Verhalten des Menschen bereits in jungen Jahren gepragt wird, erscheint es wichtig, dass Bildungswissenschaftler in Gesundheitserziehung und -forderung eng mit Kindergarten und Schulen zusammenarbeiten, um durch entsprechende altersgerechte Projekte Kinder und Jugendliche an gesundheitsgerechte und -bewusste Verhaltensweisen heranzufuhren. Dafur werden ne-ben Kenntnissen der Padagogik hohe Fachkenntnisse in den Bereichen Ernahrung, Bewegung, Entspannung und Suchtpravention benotigt. Dabei soll fur die vorliegende Arbeit folgende Definition des Begriffs "Gesundheitserziehung" von Laaser, Hurrelmann und Wolters (1993) gelten: "Der gemeinsame Nenner ist das Verstandnis, dass hiermit Aktivitaten von Personen und Institutionen zu bezeichnen sind, die auf die Verhutung von Krankheit und die Forderung von Gesundheit gerichtet sind. [...] Gesundheitserziehung und Gesundheitsbildung sind auf Aktivitaten bezogen, die vor allem in Familien und in Erziehungseinrichtungen ablaufen [...]." Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, anhand des 4CID-Modells von J. J.G. van Merrienboer einen Lehrplan fur den o.g. Bildungswissenschaftler zu erstellen. Im nachsten Kapitel wird zunachst das 4CID-Modell in seinen Grundzugen anhand des praktischen Beispiels dieses Bildungswissenschaftlers beschrieben. Eine Fertigkeitenhierarchie wird erstellt, Aufgabenklass
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

4CID-Modell am Beispiel Abbildung akademische Texte Aktivitäten Alter der Zielgruppe anhand des praktischen Anwendung des 4CID-Modells approach Arbeitsblätter Bastiaens Bastiaens et al Baumgartner 2008 Behaviorismus Beispiele für unterstützende Bereich der Gesundheitserziehung Bereich Gesundheitserziehung Bildungswis Bildungswissenschaftler im Bereich Biroth Das 4CID-Modell Blueprints d.h. Fertigkeiten didaktische Szenarien dungswissenschaftler durchgeführt und evaluiert einzelnen Aufgabenklassen Elterngesprächen entsprechend Entwurf von Lernaufgaben erste Aufgabenklasse Fertigkeitenhierarchie ganzheitliche Gesprächen Gesundheitserziehung und förderung Gesundheitserziehung/-förderung gesundheitsgerechte und bewusste Gymnasium Imitationsproblem Instructional Design Kirschner 2007 kognitives Feedback Kognitivismus komplexe kognitive Fähigkeiten Komplexität Komponenten des 4CID-Modells Konstruktivismus Lernende begleitet Lernprojekt Lernprozess Lernsituationen Lerntheorien Lösungsbeispiel Lösungsweg Marion Biroth menbereich Merriënboer & Kirschner mithilfe Modell Motivation Nährstoffgehalt von Lebensmitteln praxisnahe Problem Ist-Zustand scaffolding Schulleitung Schulpsychologe Serie von Aufgabenklassen simulierte Lernumgebungen situierte Lernen Sollzustand sowie Sollzustand vorgegeben Themen Themenbereich theoretischem Wissen unterschiedlichen unterstützende Informationen van Merriënboer vereinfachenden Annahmen verhaltensauffälligen Kindern vorliegenden Arbeit weiter vorne wenige Problemfälle wiederkehrenden Aufgaben wiederkehrenden Fertigkeiten Zeitplan erstellen Zielfreies Problem Zielgruppenprofil

Bibliographic information